Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Hagen - Hund verbellt Einbrecher

Hagen (ots) - Durch das Bellen des Hundes ist in der Nacht zum Freitag ein Einbruch an der Fritz-Reuter-Straße gestoppt worden. Gegen 02.55 Uhr wurde der Hauseigentümer durch den bellenden Vierbeiner geweckt. Als er aufstand und nach dem Rechten sah, entdeckte er noch zwei Personen, die mit einer Taschenlampe in der Hand flüchteten und offensichtlich vorher versucht hatten, durch die Haustür einzubrechen. Nach den vorliegenden Ermittlungen flüchtete das Duo anschließend mit einem Fahrzeug weiter. Beschrieben wurde ein Einbrecher als etwa 1,80 m groß, mit dunkler Jacke, Jeans, hellen Turnschuhen und Strickmütze sowie einem Rucksack. Der zweite Flüchtige war etwas kleiner, ca. 1,75 m groß und trug einen Kapuzenpullover mit über dem Kopf gezogener Kapuze. In einer Hand hielt er möglicherweise ein Aufbrechwerkzeug. Zeugen, die die Täter oder verdächtige Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte unter der Tel.-Nr.: 05401/879500

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: