Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Unfall auf A30- langer Rückstau

Osnabrück (ots) - Gegen 09.20 Uhr kam es auf der A30 zu einem Verkehrsunfall, der einen längeren Stau zur Folge hatte. Ein 23Jähriger aus Osnabrück war mit seinem Mercedes Sprinter und Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hannover unterwegs. Aus Unachtsamkeit geriet er nach rechts auf den Verschwenkungsfahrstreifen zur A33 und stieß mit dem dort fahrenden Opel eines 39Jährigen aus Polen zusammen. Der Opel wurde dabei gegen die Schutzplanke gedrückt und stark beschädigt. Das Gespann drehte sich und kam quer auf den beiden Fahrstreifen der A30 zum Stehen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Für die Unfallaufnahme musste die A30 voll gesperrt werden, wodurch sich zeitweilig ein Rückstau von etwa fünf Kilometern Länge bildete. Der Gesamtschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: