Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle: Verdächtiger Porzellanankäufer

Melle (ots) - Eine 69jährige Frau aus dem Ortsteil Neuenkirchen meldete sich bei der Polizei und berichtete über eine verdächtige Person, die sich offenbar unter einem Vorwand Zutritt zu ihrer Wohnung verschaffen wollte. So klingelte der Mann am Montagmittag an der Haustür der alleinstehenden Dame und verwickelte sie geschickt in ein Gespräch. Mit dem Hinweis, altes Porzellan aufkaufen und dafür mehrere hundert Euro zahlen zu wollen, erlangte er die Aufmerksamkeit der Frau. Auch fragte der Unbekannte nach Schmuck, alten Uhren und Musikinstrumenten, womit die Mellerin jedoch nicht dienen konnte. Nachdem sie dem Mann ein Teil ihres Services zeigte, vereinbarte man einen Abholtermin für den Abend. Der Mann erschien dann aber nicht mehr. Vermutlich hatte er im Gespräch mit der Frau erkannt, dass sie keine Wertsachen im Haus aufbewahrte. Er wurde als südländischer Typ mit kurzen, dunklen Haaren und einem sehr gepflegten Äußeren beschrieben. Der etwa 30Jährige sprach akzentfrei deutsch und fuhr in einer großen Limousine weg. Im Zusammenhang mit diesem Fall weist die Polizei darauf hin, in solchen oder ähnlichen Fällen keine fremden Personen in die Wohnung/ins Haus zu lassen. Gerade ältere Menschen sollten sich nicht an der Haustür unter Druck setzen lassen und lieber einmal mehr Vertrauenspersonen oder die Polizei verständigen. Hinweise zum aktuellen Fall bitte an die Polizei Melle, Tel. 05422/920600.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: