Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Hilter: Schwerer Unfall auf BAB 33- Motorradfahrer tödlich verletzt

Hilter (ots) - Am 11.03.2014 kam es auf der BAB 33, in Höhe der Ortschaft Hilter, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 26jähriger Motorradfahrer aus Dissen tödlich verletzt wurde. Der Fahrer eines Ford Mondeo war um 21.39 Uhr auf der Autobahn in Richtung Bielefeld unterwegs, als er plötzlich einen lauten Knall und einen Schlag am Fahrzeug vernahm. Er hielt seinen Wagen an und bemerkte einen Schaden im Frontbereich. Unmittelbar danach hielten ein Daimler Chrysler Vaneo und ein Lkw samt Anhänger hinter dem Ford. Deren Fahrer hatten nach eigenen Angaben kurz zuvor auf der Fahrbahn liegende Gegenstände überfahren. Um was es sich dabei handelte, konnten sie nicht sagen. Zufällig kam eine Polizeistreife auf die Unfallstelle zu und suchte den Bereich der Autobahn ab. Dabei fanden die Beamten auf der Fahrbahn den tödlich verletzten Mann, inmitten des Trümmerfeldes seines völlig zerstörten Motorrads der Marke Irbit. Wie es letztendlich zu dem Unfall gekommen ist, steht derzeit nicht fest. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge angeordnet, zudem wurde ein Sachverständiger mit der Aufnahme von Ermittlungen beauftragt. Die BAB 33 wurde für etwa 5 ½ Stunden voll gesperrt. An der Unfallstelle kümmerte sich ein Notfallseelsorger um die Beteiligten und Einsatzkräfte. Der Gesamtschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Unfall bitte an die Autobahnpolizei Bramsche, Tel. 0541/3272415.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: