Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Zahlreiche Enkeltricks in Stadt und Landkreis

Osnabrück (ots) - Am gestrigen Dienstag kam es im Landkreis zu 25 und im Stadtgebiet von Osnabrück zu 5 Versuchen, ältere Menschen durch den sogenannten Enkeltrick um ihr Geld zu bringen. Die Täter gingen dabei überwiegend mit der gleichen Masche vor. So wurden die zumeist über 60 Jahre alten Geschädigten von einem angeblichen Verwandten angerufen und um eine große Geldsumme für den Kauf einer Wohnung gebeten. Wenn die Geschädigten auf den Betrug eingingen, kündigte der Anrufer an, dass Geld wenig später abholen zu wollen. Zum Glück erkannten die Angerufenen in den aktuellen Fällen die Absichten des Täters und beendeten das Gespräch. Ein Geschädigter willigte zwar in eine Geldübergabe ein, jedoch ist es hierzu letztendlich nicht gekommen. Weitere Hinweise oder Meldungen zu ähnlichen Fällen nimmt die Polizei Osnabrück, Tel. 0541/3273303 oder 0541/3272115, entgegen. Im Zusammenhang mit den aktuellen Straftaten rät die Polizei erneut, niemals Namen von Verwandten am Telefon zu nennen. Die Angerufenen sollten bei angeblichen Notfällen erst Rücksprache halten und den Hörer auflegen. Auf Geldgeschäfte am Telefon sollte nicht eingegangen werden. Im Zweifelsfall sollten sich die Angerufenen an eine Vertrauensperson oder per Notruf 110 an die Polizei wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: