Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Bad Iburg: Verkehrsunfall mit Sattelzug- Fahrer schwer verletzt

Bad Iburg (ots) - Gegen 10.50 Uhr kam es in Bad Iburg auf der Münster Straße (B51) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 29jähriger aus der Nähe von Calw fuhr mit seinem Sattelzug von Glandorf kommend in Richtung Bad Iburg. Auf gerader Strecke kam er aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen und lenkte vermutlich gegen, um wieder auf die Straße zu gelangen. Hierbei drehte sich der Sattelzug und schleuderte über die gesamte Fahrbahn auf die gegenüberliegende Straßenseite. Dort kippte der Lkw um und blieb auf dem Radweg und über einem Straßengraben liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und durch Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Glandorf und Glane aus dem Führerhaus geborgen. In der Folge wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Münster geflogen. Der Sachschaden am Lkw wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Da aus dem Dieseltank der Zugmaschine Kraftstoff ins Erdreich sickerte, wurde die Umweltbehörde beim Landkreis Osnabrück verständigt. Die B51 ist für die Bergung des mit Getränkekisten beladenen und ca. 32 Tonnen schweren Lkw momentan und auf unbestimmte Zeit zwischen Glandorf und Bad Iburg voll gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Georgsmarienhütte, Tel. 05401/879500, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: