Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: A 30/Hellern - Unfall - Autobahn gesperrt

A 30/Hellern (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf der A 30 ereignete, wurden drei Personen leicht verletzt. Gegen 09.35 Uhr wollte die Fahrerin eines BMW mit an der Anschlussstelle Hellern auf die Autobahn in Richtung Hannover auffahren. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto, kam ins Schleudern und prallte schließlich in die Mittelschutzplanken. Der Fahrer eines nachfolgenden Transporters konnte durch ein Ausweichmanöver ebenso einen Unfall verhindern, wie der dahinter befindliche Fahrer eines VW Tiguan. Zwei dann folgende Autofahrerinnen prallten mit ihren Fahrzeugen aufeinander und anschließend auf den VW Tiguan. Die beiden letzten Fahrzeuge, ein Citroen und ein Ford, wurden dabei erheblich beschädigt. Die beiden Fahrerinnen sowie die BMW-Fahrerin wurden mit Rettungsfahrzeugen zur Untersuchung in Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000,- Euro. Die Fahrtrichtung Hannover musste bis 10.50 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: