Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Georgsmarienhütte: Handydiebstahl aufgeklärt - Polizei gibt Präventionstipps

Georgsmarienhütte (ots) - Die Polizei Georgsmarienhütte konnte am vergangenen Wochenende in Georgsmarienhütte einen Handydiebstahl aufklären und der Geschädigten, einem jungen 12-jährigen Mädchen, das gestohlene Handy zurückgeben. Nachdem Unbekannte dem Mädchen aus der Schultasche ein Smartphone gestohlen haben, erstattet sie zusammen mit ihrem Vater Strafanzeige. Mit Hilfe eines speziellen Schutzprogramms, dass zuvor auf dem gestohlenen Smartphone installiert wurde, gelang es der Polizei den Diebstahl aufzuklären und das Handy an die glückliche Eigentümerin zurückzugeben. Die Schutzsoftware beinhaltet die Funktion, dass der Besitzer oder ein zuvor berechtigter Bekannter eine persönliche Kurznachricht erhält, wenn die SIM-Karte aus dem Gerät entfernt und durch eine neue Karte ersetzt wird. In dieser Nachricht wird zum Beispiel die Telefonnummer der neu eingesetzten SIM-Karte mitgeteilt. So auch in dem aktuellen Handydiebstahl. Denn die übermittelte Telefonnummer führte die Beamten der Polizei zu dem jungen Handydieb. Dieser händigte das gestohlene Handy aus und muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.

Neben dieser speziellen Software gibt es eine Vielzahl von weiteren Schutzprogrammen wie Ortungs- und Löschfunktionen, die sich auf Smartphones installieren lassen. Ortungsdienste funktionieren allerdings nur dann, wenn das Mobilgerät online, also mit dem Internet verbunden ist. Dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass diese Funktion zu erhöhten Mehrkosten führen kann, wenn keine Datenflatrate vorhanden ist oder man sich im Ausland aufhält. Löschdienste müssen im Mobiltelefon aktiviert oder freigeschaltet werden. Möglicherweise sind diese Funktionen mit Kosten verbunden. Regelmäßige Sicherungen helfen dabei, möglichen Datenverlusten auf dem Handy vorzubeugen.

Phil Havermann, Pressesprecher der Polizeiinspektion Osnabrück, weist aber darauf hin, dass keine der Anwendungen alleine Diebstähle verhindern können! Daher sollten zusätzlich folgende Hinweise beachtet werden:

   - Nach einem Diebstahl sofort die SIM-Karte sperren!
   - Umgehend eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten!
   - Sensible Daten auf dem Handy stets absichern!
   - Zugangssperre (per Code) auf das Handy setzen!
   - Keine Benutzerdaten oder Passwörter auf dem Gerät speichern!
   - Das Handy so mitführen, dass Taschendiebe nicht ungehindert 
     zugreifen können!
   - Unbekannten das Handy nicht offensichtlich zeigen! 
   - Vor dem Ankauf von gebrauchten Geräten immer den 
     Eigentumsnachweis klären.
   - Wichtige Daten wie Gerätenummer, auch die Handymarke, Modell und
     Wert des Handys notieren! 

Weitere nützliche Informationen zum Thema Handydiebstahl finden Sie auch auf der Internetseite polizei-praevention.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Pressestelle
Phil Havermann
Telefon: 0541 3272073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: