Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Teil 2 vom 13.08.2017

PI Leer / Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen ++

Holtland - Um 12:00 Uhr kam es auf der B 72 zu einem schweren Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen. Ein 68-jähriger aus Hesel befuhr die Bundesstr. in Richtung Cloppenburg. Als er die Geschwindigkeit seines Pkw Volvo verringerte, um nach links in die Siebestr. einzubiegen, fuhr ein hinter ihm fahrender Pkw Renault auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Volvo in einen linksseitigen und der Renault in einen rechtsseitigen Graben geschoben. Während die 79-jährige Renaultfahrerin aus Hage einen Schock erlitt trug ihr 84-jähriger Ehemann, der auf dem Beifahrersitz saß, eine Handfraktur davon. Der Volvo-Fahrer zog sich ein HWS und diverse Prellungen zu. Alle drei Personen wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht und stationär aufgenommen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 20000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
PHK Gornitzka
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: