Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 09.08.2017 ++ Hundewelpen getötet ++

PI Leer/Emden (ots) - Ostrhauderfehn - Hundewelpen getötet

Ostrhauderfehn - Am Dienstag, gegen 16:00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Hundewelpen in einem Kanal der Ahornstraße treiben würden. In dem Kanal der Ahornstraße/Nordstraße konnten sechs tote Welpen aus dem Wasser geborgen werden. Aufgrund ihres Aussehens könnten die Welpen aus dem Wurf eines Jack Russel ähnlichen Hundes stammen. Die toten Tiere wurden durch den Bauhof abgeholt. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und ermittelt nun wegen des Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Personen, die Hinweise geben können, werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Hinweise bitte an die zuständige Polizeidienststelle: Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Sina Butke
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: