Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 18.07.2017 ++ Brand eines Pkw ++ Fenster aufgehebelt ++ Kindergarten durchsucht ++ Bettler in der Fußgängerzone ++

PI Leer/Emden (ots) - Weener - Brand eines Pkw

Weener - Am Montag, gegen 23:20 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein geparkter Pkw Opel in der Bahnhofstraße in Brand. Durch alarmierte Feuerwehrkräfte konnte das Feuer gelöscht werden. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Rhauderfehn - Fenster aufgehebelt

Rhauderfehn - Zwischen 12:00 Uhr und 17:00 Uhr am Montag hebelten Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße 'Wittmoor-Süd' auf und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. Es entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich. Personen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Moormerland - Kindergarten durchsucht

Moormerland - Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum von 17:00 bis 20:15 Uhr am Montag durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu einem Kindergarten in der Straße 'Veenpad'. Die Räume wurden durchsucht und verschlossene Schränke wurden aufgebrochen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist noch nicht bekannt, ob Gegenstände entwendet wurden. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Leer - Bettler in der Fußgängerzone

Leer - Am Montagnachmittag riefen einige Bürger/-innen bei der Polizei an und teilten mit, dass sich in der Fußgängerzone (Mühlenstraße) zwei Personen befinden würden, die dort Spenden für ein angeblich krankes Kind sammeln würden. Zwei aus Rumänien stammende Personen (weiblich, 20 Jahre alt / männlich, 23 Jahre alt) wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden überprüft. Nach ersten Ermittlungen ergab sich kein Bezug der Personen zu dem abgebildeten Kind, sodass ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges eingeleitet wurde.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Sina Butke
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: