Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Leer und der Polizeiinspektion Leer/Emden - Fund einer Sprengpatrone

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Fund einer Sprengpatrone Leer - Am heutigen Dienstag wurde die Polizei gegen 05:45 Uhr über einen möglichen Sprengstofffund auf einem Bundeswehrgelände in Leer informiert. Vertreter der Stadt Leer, der Polizei und des Kampfmittelbeseitigungsdienstes begaben sich zum Fundort und stellten fest, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Sprengpatrone (23 kg Sprengstoff) handelte. Diese war transportfähig und wurde auf eine freie Fläche in der Nähe der Bundesstraße (B70) verbracht, um dort eine kontrollierte Sprengung durchzuführen. Für den Zeitraum der Sprengung wurde die B70 im Bereich Straßen 'Südring'/Papenburger Straße, Spriekenborger Straße/B70 und Breinermoorer Straße/B70 kurzzeitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Sina Butke
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: