Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 20.09.2016 Polizeiinspektion Leer/Emden - Eingangsbereich neu gestaltet - Dank an die Kunstschule Leer

POL-LER: Pressemitteilung vom 20.09.2016
Polizeiinspektion Leer/Emden - Eingangsbereich neu gestaltet - Dank an die Kunstschule Leer
Von links nach rechts: Silas Kahle, Edde Claassen, Jan Gerdes, Manfred Boomgaarden, Robert Raaz

PI Leer/Emden (ots) - Polizeiinspektion Leer/Emden - Eingangsbereich neu gestaltet - Dank an die Kunstschule Leer

Polizeiinspektion Leer/Emden - In den vergangenen Monaten wurde der Eingangsbereich des Polizeidienstgebäudes in der Georgstraße 29 Schritt für Schritt modernisiert und umgestaltet. Neben einem Monitor, über den Besucherinnen und Besucher mit Informationen über die Dienststelle versorgt weren, einem kleinen Bereich für Kinder und nützlichen Broschüren, verleiht vor allem ein Element dem Entree ein ansprechendes Aussehen: Ein vier Meter breites Gemälde von der Leeraner "Skyline", extra angefertigt vom Montagskurs der Freien Kunstschule Leer unter der Leitung von Manfred Boomgaarden.

Am späten Montagnachmittag folgte Herr Boomgaarden mit zwei der beteiligten Künstler der Einladung der Polizei. Im Namen aller Angehörigen der Polizeiinspektion Leer/Emden bedankten sich der stellvertretende Leiter, Polizeirat Robert Raaz, und der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, Polizeihauptkommissar Edde Claassen, für das gelungene Werk und die tolle Kooperation.

Silas Kahle und Jan Gerdes, die stellvertretend für die insgesamt 5 Künstler im Alter zwischen 11 und 18 Jahren den Dank der Polizei entgegennahmen, berichteten von dem mehrmonatigen Projekt, das zur Entstehung des eindrucksvollen Acrylgemäldes führte. Jeden Montag zwischen 17:15 Uhr und 18:15 Uhr trafen sich die Kinder und Jugendlichen, um unter Anleitung von Manfred Boomgaarden zunächst mehrere Skizzen und Entwürfe anzufertigen. Nachdem das Motiv - die Skyline von Leer mit vielen fröhlichen Ampelmännchen - feststand, begann das Übertragen auf das 4m x 1,20m große Original.

Das Gemälde mit seinen warmen, leuchtenden Farben hat einen Ehrenplatz im Eingangsbereich des Polizeidienstgebäudes bekommen und wertet die Umgebung sowohl für die Besucherinnen und Besucher als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Leer/Emden deutlich auf.

Junge Leute ab 14 Jahren, die Lust haben, sich gemeinsam mit Silas, Jan und Herrn Boomgaarden auf unterschiedlichste Weise künstlerisch zu verwirklichen, sind herzlich eingeladen, Montags zwischen 17:15 Uhr und 18:15 Uhr in der Wilhelmine-Siefkes-Schule vorbeizuschauen oder sich über das Böke-Museum über die Kurse zu informieren (www.boeke-museum.de). Neben der Malerei können die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel auch Filmdreh, Bildhauerei oder die Anfertigung von 3D-Bildern ausprobieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: