Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 18.09.2016

PI Leer/Emden (ots) - Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen/Trunkenheit in Rhauderfehn

Am Sonntag, gegen 01.45 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Audi A3 die Langholter Straße aus Richtung Langholt kommend in Richtung Westrhauderfehn. In Höhe des Buchweizenkamps verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume. Der Fahrer und eine 22-jährige Mitfahrerin konnten sich eigenständig aus dem Pkw befreien. Der 23-jährige Beifahrer war eingeklemmt und musste später durch die Einsatztkräfte geborgen werden. Da von den Beteiligten während der Unfallaufnahme angegeben wurde, es hätte sich bei dem Unfall eine vierte Person im Fahrzeug befunden und dementsprechend diese nun hilflos umherirren könnte, wurde der Nahbereich mit Hilfe der Feuerwehr und einem Polizeihubschrauber abgesucht. Eine vierter Mitfahrer konnte durch die Einsatzkräfte nicht aufgefunden werden. Da die aufnehmenden Beamten bei dem Fahrer eine Alkoholisierung feststellten (1,48 Promille), wurde eine Blutentnahme angeordnet. Durch den Unfall wurden Fahrer und Beifahrer leicht verletzt einem hiesigen Krankenhaus zugeführt. Die Mitfahrerin musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Krankenhaus Westerstede gebracht werden. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Unfallstelle musste eine Fachfirma aufgrund austretender Betriebsstoffe reinigen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Leer

Am Samstag, gegen 14.00 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Mann mit seinem Pkw die Oldenburger Straße in Richtung Hesel. In Höhe der Logabirumer Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer und seine beiden mitfahrenden Töchter (14 und 16 Jahre alt) wurden durch den Unfall leicht verletzt und in ein hiesiges Krankenhaus gebracht. Da der Vater sein Fahrzeug alkoholisiert geführt hatte (1,25 Promille), ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und leiteten ein Strafverfahren ein.

Beschädigung eines Kondomautomaten in Leer

Am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter in der Straße Kleiner Oldekamp einen Kondomautomaten durch Pyrotechnik. Der Inhalt des Automaten bleib vor Ort zurück. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 0491/97690-0 zu melden.

Brand von Nadelbäumen in Emden

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00:45 Uhr brannten im Emder Kleingartenbauverein an der Larrelter Straße mehrere Nadelbäume auf einer dortigen Parzelle. Die alarmierte Feuerwehr aus Emden konnte das Feuer schnell löschen, so dass kein weiterer Schaden entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Cafe in Emden

In der Zeit von Freitag, 21:00 Uhr, bis Samstag, 07:30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter durch Gewalteinwirkung auf ein Fenster Zugang zu einem Cafe am Emder Delft und entwendeten Tabakwaren sowie eine geringe Menge Bargeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: