Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Ermittlungen nach einem Tötungsdelikt

Leer - Gegen 04:00 Uhr in den frühen Morgenstunden des vergangenen Donnerstags (04. August 2016) wurden Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden zu einem häuslichen Unfall im Stadtgebiet Leer hinzugerufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte der ebenfalls alarmierte Notarzt bereits den Tod einer 65-jährigen Leeranerin festgestellt.

Da die Gesamtumstände in dem betroffenen Wohnhaus den Verdacht einer Gewalteinwirkung von außen als mögliche Todesursache begründeten, ergriff die Polizeiinspektion Leer/Emden in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Aurich sofort umfassende Maßnahmen zur Erhellung der Todesumstände.

Eine noch am selben Tag veranlasste und durchgeführte gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigte den Verdacht, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts geworden sein könnte. Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen ist der gleichaltrige Ehemann der Verstorbenen dringend tatverdächtig, für den Tod seiner Frau verantwortlich zu sein. Aufgrund richterlicher Anordnung befindet sich der Beschuldigte nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich in einer geschlossenen medizinischen Einrichtung.

Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Details zu den Umständen der Tat und den beteiligten Personen können aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht bekannt gegeben werden. Die Polizeiinspektion Leer/Emden wird in diesem Zusammenhang keine weiteren Auskünfte erteilen können!

Die Staatsanwaltschaft Aurich und die Polizeiinspektion Leer/Emden bitten ausdrücklich um Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Beteiligten und ihres Umfeldes.

Rückfragen bitte *ausschließlich* an:

Staatsanwaltschaft Aurich
Frau Dr. Paulke
Telefon: 04941/13-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: