Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektionen Leer/Emden und Aurich/Wittmund und der Staatsanwaltschaft Aurich - Fahren ohne Fahrerlaubnis mit zuvor entwendetem PKW

Aurich/Emden (ots) - Aurich/Emden - Am 28.07.2016 gegen 02:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Emder mit einem PKW Peugeot, der mit roten Kennzeichen versehen war, die Auricher Straße in Emden, als er von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Emder nicht nur keine Fahrerlaubnis hat, sondern dass der PKW sowie die Kennzeichen nach bisherigen Ermittlungen einige Zeit zuvor zwischen dem 23.07.2016 und dem 25.07.2016 aus einem Autohandel in der Timmeler Straße in Aurich entwendet wurden. Der Emder wird außerdem verdächtigt, am 25.07.2016 gegen 15:45 Uhr den zuvor entwendeten PKW an einer Tankstelle an der Auricher Landstraße in Großefehn betankt zu haben, ohne die entstandene Summe zu begleichen. Der PKW wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und den Mann vorläufig festgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Aurich wurde ein Haftbefehl beantragt. Der Emder wird nun dem zuständigen Amtsgericht in Emden vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Annika Zempel
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: