Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: ++ versuchter Wohnungseinbruch ++ 76-jährige Frau in Bank bestohlen ++ Brand eines Wohnhauses ++ PKW beschädigt ++ Radfahrer verletzt 75-jährige Frau und flüchtet ++

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 21.07.2016

Leer - versuchter Wohnungseinbruch

Leer - Am gestrigen Nachmittag gegen 16:00 Uhr bemerkte die auf ihrer Terrasse sitzende Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Schubertstraße, wie eine ihr unbekannte Person am Ende ihres Grundstückes über einen Zaun kletterte. Als sie die Person ansprach, flüchtete diese. Durch einen aufmerksamen Fußgänger konnte die Person noch kurzzeitig über einen Fußweg in Richtung Hauptstraße verfolgen, bevor sie dort nach rechts abbog und fliehen konnte. Bei dem Täter soll es sich um eine ca. 15-17 Jahre alten, ca. 1,70 m große, schlanke männliche Person mit dunklem, südländischen Teint handeln. Auffällig seien die kurzen schwarzen Haare mit einem sog. Undercut gewesen. Die Person sei mit einer kurzen blauen Hose und einem weißen T-Shirt mit der Aufschrift "Paris" auf dem Rücken bekleidet gewesen und habe einen beigefarbenen Jutebeutel bei sich getragen. Eine weitere Person, die sich in der Nähe aufgehalten hat und auch auf Ansprache geflüchtet ist, war ebenfalls 15- 17 Jahre alt, ca. 1,75 m groß und schlank mit blonden kurzen Haaren und bekleidet mit einem beigefarbenen T-Shirt und einer beigefarbenen Hose. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Leer.

Leer - 76-jährige Frau in Bank bestohlen

Leer - Am gestrigen Vormittag gegen kurz vor 11:00 Uhr stellte eine 76-jährige Frau ihre beigefarbene Damenhandtasche neben sich ab, als sie den Kontoauszugsdrucker in einer Bankfiliale im Bahnhofsring benutzte. Ein bislang unbekannter Täter entwendete in dieser Zeit die Handtasche mit diversen Papieren. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Leer.

Emden - Brand eines Wohnhauses

Emden - Am späten Nachmittag des 20.07.2016 gegen 16:45 Uhr bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Wilhelm-Raabe-Straße in Emden (Harsweg), dass es im Außenbereich des Hauses bei einem hölzernen Anbau aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer gekommen war. Durch die umgehend alarmierte freiwillige Feuerwehr der Stadt Emden konnte das Feuer gelöscht werden, jedoch konnte nicht verhindert werden, dass das Feuer auch auf das Dach des Hauses übergriff. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt, es entstand jedoch erheblicher Schaden am Gebäude. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Leer - PKW beschädigt

Leer - In der Nacht zu Donnerstag gegen kurz vor 04:00 Uhr wurde die Frontscheibe eines PKW Mazda, der in der Mühlenstraße abgestellt war, eingeschlagen, die Außenspiegel beschädigt und alle vier Reifen zerstochen. Ein weiterer PKW Skoda wurde an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Ein Zeuge konnte beobachten, wie die vermutlichen Täter zu Fuß in Richtung der Friesenstraße flüchteten. Durch die sofort alarmierten Polizeibeamten konnten die flüchtigen Täter, zwei 24-jährige Leeraner, in der Mühlenstraße am Denkmalsplatz angetroffen werden. Bei der nun folgenden Sachverhaltsaufnahme und Personalienfeststellung zeigte einer der beiden alkoholisierten Männer (1,6 bzw. 1,78 Promille Atemalkoholkonzentration) mehrfach den sog. Hitlergruß. Beide Männer wurden anschließend für die Nacht in Gewahrsam genommen, nachdem sie sich mehrfach weigerten, einem Platzverweis nachzukommen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen der Verdachts der Sachbeschädigung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Leer - Radfahrer verletzt 75-jährige Frau und flüchtet

Leer - Am Mittag des 20.07.2016 befuhr ein bislang unbekannter Mann mit einem Fahrrad die Brunnenstraße in Richtung der Königsstraße, als er nach bisherigen Ermittlungen der Polizei eine 75-jährige Fußgängerin aus Leer von hinten erfasst, so dass diese zu Boden stürzte. die Fußgängerin verletzte sich durch den Sturz leicht. Der Radfahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Es soll sich bei dem flüchtigen Radfahrer um einen ca. 50-60 Jahre alten, glattrasierten Mann mit schütterem Haar handeln, der ein verwachsenen orangefarbenes Polo-Hemd und eine khakifarbene Jeans trug und auf einem dunklen Herrenfahrrad unterwegs war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Moormerland - Verkehrsunfallflucht

Moormerland - Am 20.07.16 gegen 08.00 Uhr ist es auf der Koloniestraße in Moormerland zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt worden ist. Ein Taxi-Fahrer wollte nach bisherigen Erkenntnissen mit seinem Fahrzeug nach rechts auf den Parkplatz eines Supermarktes in Veenhusen abbiegen. Ein unmittelbar hinter ihm fahrender Kradfahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr trotz eines Ausweichmanövers in das abbiegende Taxi hinein. Der Kradfahrer zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu und wurde in ein Leeraner Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass an dem Kraftrad ein nicht für dieses Fahrzeug ausgegebenes Kennzeichen angebracht war. Die Polizei in Moormerland bittet Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizei zu melden.

Borkum - Drogenkontrollen anlässlich der Borkumer Strandfete

Borkum - Am Samstag, den 16.07.2016, fand ab 19:00 Uhr am Nordstrand auf Borkum die sog. "Strandfete des Vereins Borkumer Jungs" statt. Aus diesem Grund wurde zunächst im Rahmen grenzüberschreitender Zusammenarbeit eine internationale Kontrolle des Fährverkehrs Eemshaven-Borkum mit dem Schwerpunkt der Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durchgeführt. Beteiligt an diesem Einsatz waren Polizeibeamte der Polizeistation Borkum, der Diensthundführerstaffel Aurich, des Grenzüberschreitenden Polizeiteams aus Bunde (GPT) sowie des niederländischen Korps Landelijke Politiediensten und der Koninklijken Marechaussee. Im Rahmen der sich über den kompletten Samstag erstreckenden Kontrolle wurden insgesamt circa 1900 Personen und 260 Kfz überprüft. Im Anschluss daran wurden durch die Diensthundführerstaffel und Beamte der Polizeistation Borkum auch Kontrollen während der Strandfete durchgeführt. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 5 Verstöße gegen das BtMG festgestellt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Emden - Zeugen gesucht

Emden - Am heutigen Mittag gegen 13:00 Uhr befuhr eine 65-jährige Emderin mit einem Mofa die Jan-Jakobs-Janssen-Straße in Emden in Richtung der Gorch-Fock-Straße, als ihr nach ihren Angaben plötzlich ein schwarzer PKW auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkam. Dieser soll aus der Gorch-Fock-Straße in die Jan-Jakobs-Janssen-Straße eingebogen sein. Die 65-jährige Emderin wurde durch den ihr so entgegen kommenden PKW gezwungen nach rechts auszuweichen und geriet dort auf den Grünstreifen. Bei dem Versuch, mit dem Mofa wieder zurück auf die Fahrbahn zu fahren, geriet die Frau dann ins Straucheln und stürzte, wodurch sie sich leicht verletzte. Bei dem unbekannten Fahrzeugführer soll es sich um einen ca. 25 Jahre alten, südländisch wirkenden Mann handeln. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Annika Zempel
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: