Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung für die Polizeiinspektion Leer/Emden für den 02.07.2016

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Diebstahl aus Firmenfahrzeug

Leer - In der Zeit vom 30.06.2016, 17:00 Uhr, bis zum 01.07.2016, 08:15 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter Werkzeuge aus einem Firmenfahrzeug. Das Fahrzeug, ein Renault Trafic, war im o.g. Zeitraum in der Bremer Straße vor einem Werkzeughandel ordnungsgemäß parkend abgestellt worden. Die Täter flüchteten nach dem Entwenden des Werkzeugs unerkannt. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Ostrhauderfehn - Sachbeschädigung an einem Pkw - Zeugen gesucht

Osthrauderfehn - In den späten Abendstunden des 01.07.2016, um 23:10 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass es soeben zu einem Sachbeschädigungsdelikt in der Kirchstraße in Ostrhauderfehn gekommen sei. Nach bisherigen Erkenntnissen traten zwei derzeit unbekannte Personen gegen einen parkenden Pkw der Marke KIA. Hierdurch entstand am Pkw leichter Sachschaden. Die Personen flüchteten von der Tatörtlichkeit. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Leer - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Leer - Am 01.07.2016, in der Zeit zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr, wurde ein Opel Corsa bei einem Verkehrsunfall auf dem rückwärtigen Parkplatz des CEKA in der Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße in Leer beschädigt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte den Opel Corsa vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Kraftfahrzeug. Anstatt sich um eine Schadensregulierung zu bemühen und seinen Pflichten als Verkehrsunfallbeteiligter nachzukommen, flüchtete der unbekannte Verkehrsteilnehmer von der Unfallstelle. Die Polizei Leer nahm Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht auf. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die relevante Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfall - Verursacher stark alkoholisiert

Leer - Am Freitagabend (01.07.2016), gegen 19:50 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass es soeben auf der A31 zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Eine 37-jährige Frau aus Leer befuhr die A31 mit einem Opel Astra in Fahrtrichtung Bunde. Während eines Überholvorganges befuhr die Frau den Überholfahrstreifen. Noch während dieses Vorganges näherte sich von hinten, ebenfalls auf dem Überholfahrstreifen, ein BMW, der von einem 48-jährigen Mann aus Hinte geführt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der BMW zu nahe auf den vorausfahrenden Opel auf, sodass es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen leichter Sachschaden. Anstatt nach dem Verkehrsunfallgeschehen die Fahrt zu unterbrechen, setzte der 48-jährige seine Fahrt fort und verließ schließlich die A31 in Richtung Leer. Der Mann konnte schließlich durch Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden im Bereich der Straße "Am Emsdeich" kontrolliert werden. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 48-jährige aufgrund von Alkoholbeeinflussung absolut fahruntüchtig war. Bei einer Messung der Atemalkoholkonzentration ergab sich ein Wert von 1,67 Promille. Dem Mann wurde umgehend die Weiterfahrt untersagt. Zur Durchführung eines beweissicheren Strafverfahrens wurde dem Mann zudem eine Blutprobe entnommen. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholbeeinflussung ein.

Emden - Fahren ohne Versicherungsschutz und ohne Fahrerlaubnis

Emden - Am Freitag, den 01. Juli 2016, gegen 22:20 Uhr, befuhr ein 17 Jahre alter Kleinkraftradfahrer die Petkumer Straße in Emden, in Fahrtrichtung Petkum. Bei einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, das Kleinkraftrad nicht versichert und der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Emden - Fahren unter Alkoholeinfluss

Emden - Am Freitag, 01.06.2016, gegen 23:28 Uhr, befuhr ein 61 Jahre alter Fahrradfahrer den Fahrradweg der Straße "Am Tonnenhof" in Fahrtrichtung Petkumer Straße. Der Fahrradfahrer kam auf der abschüssigen, regennassen Fahrbahn ohne Fremdeinwirkung ins Rutschen und stürzte mit dem Fahrrad. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: