Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 01.07.2016 ++ Einbrecher auf frischer Tat erwischt ++ Trickdiebstahl aus Wohnhaus ++ Arbeitsgeräte entwendet ++ Brand zweier Pkw ++ Verkehrsunfallflucht ++ Verkehrsunfall ++

PI Leer/Emden (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden: Einbrecher auf frischer Tat erwischt

Leer - Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden haben gegen 15:00 Uhr am gestrigen Nachmittag einen 29 Jahre alten Mann aus Weener im Leeraner Stadtgebiet festgenommen. Nachdem eine aufmerksame Zeugin einen Einbruch in ein Wohnhaus in der Bremer Straße gemeldet hatte, nahm die Polizei die sofortige Fahndung nach dem möglichen Täter auf. Im Nahbereich des Tatortes stießen die Beamten kurz darauf auf den 29-Jährigen, der auf die Beschreibung der Zeugin passte. Darüber hinaus führte der Weeneraner Gegenstände bei sich, bei denen es sich um Diebesgut aus einem weiteren Einbruch in der Schillerstraße handelte. Der Mann, der außerdem tatverdächtig ist, für zahlreiche weitere Einbruchsdelikte der letzten Tage im Stadtgebiet Leer verantwortlich zu sein, wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht auf der Polizeidienststelle. Am Freitag stellte die Staatsanwaltschaft Aurich Haftantrag. Eine Vorführung beim Haftrichter wird voraussichtlich am heutigen Tage erfolgen.

Emden - Trickdiebstahl aus Wohnhaus

Emden - Gegen 13:45 Uhr am Donnerstag gab sich ein bislang unbekannter Täter in der Althusiusstraße als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und begab sich unter Vortäuschung eines Wasserrohrbruchs mit der Bewohnerin in den Keller des Hauses. Eine zweite Person nutze die Gelegenheit, die nun verlassenen Wohnräume nach Wertgegenständen zu durchsuchen und entfernte sich schließlich unter Mitnahme einer dreistelligen Summe Bargeld. Bei dem angeblichen Mitarbeiter der Stadtwerke soll es sich um einen ca. 1,65m großen, etwas dicklichen Mann von etwa 50 Jahren gehandelt haben. Er trug dunkle Oberbekleidung, eine dunkle Stoffhose und eine dunkle Schirmmütze. Die Polizei warnt vor dieser Masche und bittet mögliche Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Ostrhauderfehn - Arbeitsgeräte entwendet

Ostrhauderfehn - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zur Werkshalle eines Betriebes in der Straße Idafehn-Nord. Sie durchsuchten die hier abgestellten Fahrzeugen und entwendeten hochwertiges Arbeitsgerät (Bohrhammer, Akkubohrer, Baustellenradios) sowie einige Fahrzeugscheine und -schlüssel. Wer etwas beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Brand zweier Pkw

Leer - Gegen 02:20 Uhr in der Nacht zum heutigen Freitag gerieten aus bislang ungeklärter Ursache zwei im Hoheellernweg abgestellte Pkw in Brand. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen brannte zunächst ein Opel, bevor die Flammen auf einen im Nahbereich abgestellten Audi übergriffen. Die Feuerwehr aus Leer löschte die brennenden Fahrzeuge, dennoch entstand sowohl an dem Opel als auch an dem Audi Totalschaden. Durch Beamte der Polizeiinspektion wurde der Brandort dokumentiert und die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ein auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes in der Ringstraße abgestellten Ford Focus. Anschließend entfernte er sich vom Ort des Geschehend, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Mann

Leer - Am heutigen Vormittag gegen 10:25 Uhr befuhren mehrere Fahrzeuge hintereinander den Stadtring in Richtung der Papenburger Straße, als es zu verkehrsbedingten Stauungen kam. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei übersah dies ein 68-jähriger Leeraner und fuhr mit seinem PKW Mercedes auf den 19-jährigen Fahrer eines VW Bullis vor ihm auf. Der 19-jähriger Leeraner wiederum wurde so gegen den PKW BMW einer 37-jährigen Frau aus Rhauderfehn geschoben. Durch den Unfall wurde der 19-jährige Mann aus Leer leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die 37-jährige Rhauderfehntjerin sowie die beiden im Auto befindlichen Kinder (8 Jahre) sind vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus gebracht worden. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden, der PKW Mercedes des 68-jährigen Mannes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen und der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: