Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/Emden

Hollen/ Uplengen (ots) - Gegen 20:30 Uhr kam es auf der Hollener Landstraße (Kreisstraße 16) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeistation Uplengen befuhr ein 22 jähriger Mann mit seinem Motorrad der Marke Honda, die Hollener Landstraße, aus Richtung Filsum kommend in Richtung Hollen. In Höhe der Einmündung Westerfeldweg/ Katerblock, kam der Mann aus Großefehn, in einer Linkskurve, vermutlich durch einen Fahrfehler, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde der Motorradfahrer verletzt, ohne das sich jedoch ein lebensbedrohlicher Zustand abzeichnete. Der eingesetzte Rettungswagen und der Notarzt vorsorgten den Verletzten an der Unfallstelle. Im Anschluss erfolgte der Transport in die Ammerland- Klinik nach Westerstede. Am Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Da an der Unfallstelle Motoröl vom Motorrad auslief, musste die Fahrbahn von einer Spezialfirma aus Leer im Auftrag der Kreisstraßenmeisterei gereinigt werden. Für die Unfallaufnahme und für die Reinigungsarbeiten war die Kreisstraße 16 halbseitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: