Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 29.02.2016 Sicherheitspartnerschaft für die Stadt Emden

PI Leer/Emden (ots) - Emden - Sicherheitspartnerschaft für die Stadt Emden

Emden - Im Zeichen einer noch stärkeren Kooperation stand ein Treffen von Vertretern örtlicher Gaststätten- und Diskothekenbetreibern sowie der Stadt Emden und der Polizei Emden am 29.02.2016.

Das Treffen von Vertretern der ortsansässigen Gastronomie mit den Vertretern der Stadt Emden und der Polizei Emden war aus aktuellem Anlass kurzfristig initiiert worden und fand in den Räumlichkeiten der Emder Zeitung statt.

Vorausgegangen war dem Treffen ein Bericht von Gaststätten- und Diskothekenbetreibern, die im Bereich des sog. "Neuen Marktes" in Emden ansässig sind. In diesem schilderten die Betreiberinnen und Betreiber, dass das Sicherheitsgefühl von Besucherinnen und Besuchern der Gaststätten und Lokale teilweise beeinträchtigt sei. Ursächlich seien Gewalt- und Aggressionsdelikte, die von hauptsächlich alkoholisierten Personen begangen würden.

"Für uns war es ganz klar, dass wir schnell, entschlossen und konsequent handeln wollen und deshalb haben wir die Präsenz insbesondere am "Neuen Markt" deutlich erhöht", so der Leiter des Polizeikommissariats Emden, Erster Polizeihauptkommissar (EPHK) Arno Peper.

Nach einer kurzen einleitenden Schilderung der Erfahrungen und Eindrücke am Neuen Markt in Emden wurde im Rahmen der intensiv geführten Besprechung ersichtlich, dass alle anwesenden Akteure zukünftig noch enger gemeinschaftlich agieren wollen.

Insbesondere über ein konsequentes Anzeigeverhalten muss ein objektives Lagebild erzeugt werden, denn die der Polizei vorliegenden Zahlen der Gewalt- und Aggressionsdelikte lassen derzeit keine Auffälligkeiten erkennen, auf die sich aber insbesondere weitere Maßnahmen der Gefahrenabwehr wie z.B. eine Videoüberwachung im öffentlichen Raum stützen müssen.

"Gemeinsames und konsequentes präventives Handeln sind für uns alle der Schlüssel zum Erfolg", resümierte EPHK Arno Peper das Gespräch. "Es wurde für alle Anwesenden deutlich, dass nur so das Sicherheitsempfinden aller Besucherinnen und Besucher als auch der Betreiberinnen und Betreiber der Gaststätten, Diskotheken und Lokale langfristig und nicht nur für den Moment gestärkt werden kann. Das ist unser erklärtes Ziel!"

Konkret vereinbarten die Betreiberinnen und Betreiber der Gaststätten und Diskotheken, die Vertreter der Stadt und der Polizei Emden erstmalig eine Sicherheitspartnerschaft, in der die gemeinsamen Anstrengungen für einen sicheren Innenstadtbereich festgelegt werden. Kern dieser Sicherheitspartnerschaft ist zum Einen die engere Vernetzung aller Akteure durch einen noch besseren Informationsaustausch. Zum Anderen umfasst sie eine Selbstverpflichtung aller beteiligten Akteure, um mit gezielten Maßnahmen das Sicherheitsempfinden in der Innenstadt zu erhöhen und die Anzahl strafbarer Gewalt- und Aggressionsdelikte zu senken.

"Die Polizei Emden als ein Partner dieser umfassenden Sicherheitspartnerschaft wird die Präsenz insbesondere im Bereich des Neuen Marktes auch weiterhin verstärken, um Straftaten präventiv vorzubeugen. Sollten dennoch Straftaten passieren, werden diese wie gewohnt konsequent polizeilich verfolgt werden", schilderte EPHK Arno Peper den Anwesenden. "Zudem bleiben wir verlässlicher Ansprechpartner, sowohl für Sie als auch für die Bürgerinnen und Bürger."

Die weitere Ausgestaltung der Sicherheitspartnerschaft und die Selbstverpflichtungen der einzelnen Akteure erfolgt in einem weiteren Treffen in der kommenden Woche.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: