POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 20.02.2016

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Einbruch in Autohaus

Leer - Am Samstag, gegen 02:20 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Autohaus in der Papenburger Straße ein und durchsuchten die Büroräumlichkeiten. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde kein Diebesgut erlangt. Zeugen, die Hinweise zur Tat bzw. den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer unter 0491-976900 in Verbindung zu setzen.

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Moormerland - In der Zeit zwischen dem 05.02.2016 bis zum 19.02.2016 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Straße Westerwieke ein. Die Täter durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und verließen das Einfamilienhaus nach den bisherigen Erkenntnissen ohne Diebesgut. Hinweise werden an die Polizei Leer unter 0491-976900 erbeten.

Moormerland - Am Freitag, in der Zeit zwischen 08:30 und 20:00 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter durch Gewalteinwirkung auf ein Fenster Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Friesenstraße. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde kein Diebesgut erlangt. Zeugen, die in dem Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Leer unter 0491-976900 zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Leer - Am Freitag wurde gegen 08:20 Uhr ein Pkw BMW in der Nessestraße angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 47-jährige Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Gegen die 37-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet, weil sie als Halterin des Fahrzeuges das Fahren ohne Fahrerlaubnis duldete.

Verkehrsunfallflucht

Rhauderfehn - Am Freitag, gegen 19:45 Uhr, kam es auf der Papenburger Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein silberfarbener BMW befuhr die Papenburger Straße in Richtung Kirchstraße. Aus bislang unbekannten Gründen geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit seinem Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw Opel Corsa. Der Außenspiegel des Opel wurde abgerissen und auf die Motorhaube eines hinter dem BMW fahrenden Pkw VW Lupo geschleudert. An dem VW Lupo entstand ebenfalls Sachschaden. Der Fahrzeugführer des BMW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Bei dem flüchtigen BMW handelte es sich um eine silberfarbene Limousine mit einem Kennzeichen aus LER. Der Außenspiegel des BMW dürfte auf der Fahrerseite beschädigt sein. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Pkw BMW geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Rhauderfehn unter 04952-9230 zu melden.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Rhauderfehn - Am Samstag kam es gegen 00:03 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der 1. Südwieke. Ein 20-Jähriger aus Rhauderfehn befuhr mit einem Pkw Mazda die 1. Südwieke und kam in Höhe der Einmündung zum Parkplatz des Hahnentanger Sees nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb im Straßengraben liegen. Der 20-Jährige entfernte sich fußläufig von der Unfallstelle, ohne sich um sein Fahrzeug und den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Laufe der Ermittlungen konnte der 20-Jährige an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss (Atemalkoholkonzentration von 0,85 Promille) stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: