Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Verkehrsunfall auf der BAB 31

Bunde (ots) - Am Dienstag, 26.01.2016,kam es gegen 01:30 Uhr auf der BAB 31 zu einem Verkehrsunfall. Eine 50-jährige Fahrzeugführerin befuhr in Bunde die BAB 31 mit einem Transporter der Marke Ford den Hauptfahrstreifen in Fahrtichtung Leer. In gleicher Richtung fuhr ebenfalls auf dem Hauptfahrstreifen ein Unimog mit einem 46-jährigen Fahrer und einem 52-jährigem Beifahrer.

Die Fahrerin des Transporters unterschätzte die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Unimog. Sie versuchte noch nach links auszuweichen, konnte jedoch einen Aufprall auf den Unimog nicht vermeiden. Infolge des Aufpralles wurde der Unimog in die Außenschutzplanke geschleudert und geriet von dort zurück auf die Fahrbahn, wo er auf der Seite liegenblieb.

Der Unimog blockierte den Haupt- und Überholfahrstreifen, so dass eine Vollsperrung an der Anschlussstelle Papenburg in Fahrtrichtung Leer erfolgte. Die Vollsperrung dauert zur Zeit aufgrund der Bergungsarbeiten noch an.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 12.000 EUR geschätzt. Die Fahrbahn musste gereinigt werden.

Alle Unfallbeteiligten wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt. Bezüglich der Schwere der Verletzungen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Feuerwehren Weener, Bunde, Wymeer und Stapelmoor waren mit 63 Einsatzkräften am Unfallort eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: