Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 03.06.2015 -Nachtrag-

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Verbrannte Mahlzeit führt zu Einsatz von Rettungskräften

Leer - Gegen 15:30 Uhr am heutigen Mittwoch, kam es in einem Wohnhaus in der Bremer Straße, Ecke Marienstraße, zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Zeugen hatten starke Rauchentwicklung im Bereich einer Wohnung im Erdgeschoss gemeldet und daraufhin den Notruf gewählt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte eine in der Pfanne auf dem eingeschalteten Herd zurückgelassene Mahlzeit die Rauchentwicklung verursacht.

Nachdem die eingesetzten Feuerwehren Leer und Bingum die Wohnungstür geöffnet hatten, wurde die 59-jährige Bewohnerin schlafend und nach derzeitigem Kenntnisstand lediglich leicht verletzt vorgefunden. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden sicherten Spuren am Brandort.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: