Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 03.06.2015 (Nachtrag)

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Warnung vor Wechselfallenbetrug

Leer - Aus aktuellem Anlass warnt die Polizeiinspektion Leer/Emden vor dem sogenannten "Wechselfallenbetrug".

Am vergangenen Montag (01.06.2015) waren zwei Verkaufsstände im Stadtgebiet Leer von diesem Phänomen betroffen.

Die bislang unbekannten Täter traten zu zweit auf und machten Anstalten, eine geringe Summe mit einem 50-Euro-Schein bezahlen zu wollen. Durch Gespräche und den plötzlichen Kauf von weiteren Waren, wurden die betroffenen Verkäuferinnen abgelenkt und durcheinander gebracht. Nach Erhalt des Wechselgeldes verließen die Täter die Stände. Dass es ihnen offenbar gelungen war, auch den 50-Euro-Schein zurückzuerhalten, fiel erst zu einem späteren Zeitpunkt auf.

Zeugen beschreiben die zwei Männer als südländisch aussehend. Einer von ihnen soll längere, graue Haare sowie einen Dreitagebart getragen haben, etwa 50 Jahre alt und von kräftiger Stur sein. Der zweite trug kurzes, schwarzes Haar und wird auf etwa 35 Jahre geschätzt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen deutet vieles darauf hin, dass es sich an beiden Tatorten um die selben Personen gehandelt hat.

Die Polizeiinspektion Leer/Emden rät insbesondere Verkäufern, besonders aufmerksam zu handeln. Schließen Sie den Kassiervorgang zügig und vollständig ab und reagieren Sie erst dann auf weitere Ansprache. Sollte etwas auf einen Betrugsversuch hindeuten, informieren Sie bitte umgehend die Polizei.

Darüber hinaus werden Personen, die die aktuellen Geschehnisse im Emspark und bei Multi im Osseweg beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Weener - Räuberischer Diebstahl - Zeugen gesucht

Weener - Bereits am 30.05.2015, um 13:50 Uhr, betrat ein bislang unbekannter, männlicher Täter den TEDI-Markt in Weener (Neue Feldstraße). Nachdem der Mann diverse Umverpackungen von Gegenständen (Handyhüllen, Kopfhörer, etc.) geöffnet hatte und die darin befindlichen Sachen in eine mitgeführte Umhängetasche gesteckt hatte, verließ der Mann das Geschäft. Nachdem der Unbekannte ausserhalb des Marktes von einer Angestellten auf den Diebstahl angesprochen und dabei festgehalten wurde, setzte der männliche Täter Pfefferspray gegen die 28-jährige Angestellte ein und konnte so mit einem schwarzen Mountainbike vom Tatort in Richtung Innenstadt flüchten. Der Unbekannte ist ca. 160 bis 165 cm groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt, trug eine schwarze Jogginghose, eine blaue Jacke, ein graues Basecap und schwarze Haare. Zudem hatte der Mann ein osteuropäisches Aussehen. Eine umgehende polizeiliche Fahndung führte nicht zum Antreffen des Täters. Die Polizeistation Weener leitete Ermittlungen wegen eines räuberischen Diebstahls gem. § 252 StGB ein. Die Polizeiinspektion Leer/Emden bittet nun Zeugen um Mithilfe. Wer kann Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben bzw. hat das Tatgeschehen beobachtet?

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: