Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 03.06.2015

PI Leer/Emden (ots) - Emden - Autobahnpolizei stoppt alkoholisierten Lkw-Fahrer

Emden - Am 02.006.2015, um 16:40 Uhr, kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Leer zusammen mit Beamten des Polizeikommissariats Emden einen 37-jährigen Lkw-Fahrer, der mit seinem Lkw samt Anhänger die A31 aus Richtung Emden kommend in Richtung Leer befuhr. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Bei der Messung der Atemalkoholkonzentration wurde ein Wert von 2,49 Promille ermittelt. Dem 37-jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Des weiteren wurde dem Mann zur Führung eines beweissicheren Verfahrens eine Blutprobe entnommen. Die Autobahnpolizei Leer leitete Ermittlungen wegen der "Trunkenheit im Verkehr" gem. § 316 StGB ein und stellte den Führerschein des Mannes sicher.

Leer - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Fahrradfahrerin

Leer - Am 02.06.2015, um 13:15 Uhr, wollte ein 18-jähriger Mann aus Westoverledingen mit einem Mercedes vom Parkplatz "Große Bleiche" in Leer über die Pferdemarktstraße in Richtung "Blinke" fahren. Beim Überfahren des Fußgänger- sowie Fahrradweges übersah der junge Mann gem. derzeitigem Ermittlungsstand eine von rechts kommende 14-jährige Fahrradfahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem das 14-jährige Mädchen aus Leer leicht verletzt wurde. Sowohl am Pkw, als auch am Fahrrad entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: