Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 28.05.2015

PI Leer/Emden (ots) - Moormerland - Täter nach versuchter Vergewaltigung in Haft

Neermoor - Am 27.05.2015, gegen 21:30 Uhr, wurde eine 18-jährige Joggerin auf einem Weg parallel zur BAB 31 (Neermoor) durch einen Mann angegriffen. Da sich die Frau heftig gegen den Mann zur Wehr setzte und ihn verletzte, ließ dieser von ihr ab und flüchtete.

Auf der Suche nach Hilfe traf das Opfer auf Spaziergänger, die sich der verletzten Frau annahmen und die Polizei informierten.

Im Rahmen der unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Leer/Emden konnte gegen 23:00 Uhr ein 40-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden.

Es fand eine umfangreiche Spurensicherung statt. Der mutmaßliche Täter wurde im Anschluss polizeilich vernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde gegen den Mann nach Vorführung beim zuständigen Amtsgericht in Leer ein Haftbefehl erlassen.

Er wurde nach der Vorführung im Gericht in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: