Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/ Emden

Leer/ Ostfriesland (ots) - Ein Verkehrsunfall unter der Beteiligung von einem 12 jährigen Jungen und einer Autofahrerin ereignete sich am heutigen Nachmittag, gegen 16 Uhr, auf der Papenburger Straße in Westoverledingen- Flachsmeer. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei zur Unfallursache befuhr der Junge mit seinem Fahrrad den Radweg der Papenburger Straße in Richtung Flachsmeer. Zur gleichen Zeit kam ihm entgegengesetzt eine 49 jährige Autofahrerin mit einem Pkw VW Touran entgegen. Aus bislang noch nicht bekannten Gründen fuhr der Junge vom Radweg unvermittelt auf die Papenburger Straße und wurde vom Pkw VW erfasst. An der Unfallstelle war neben zwei Rettungsfahrzeugen des DRK auch der Notarzt aus Papenburg im Einsatz. Ein zunächst vermutetes schweres Bild der Verletzungen bei dem Jungen bestätigte sich jedoch nicht. Dennoch wurde der junge Radfahrer in das Marienhospital Papenburg eingeliefert. Vermutlich bewahrte der getragene Fahrradhelm den jungen Mann vor weiteren Verletzungen. Die 49 jährige Pkw Fahrerin aus Westoverledingen erlitt einen leichten Schock und wurde vorsorglich ebenfalls in das Marienhospital gefahren. Der VW Touran wurde von einem Abschleppunternehmer abtransportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: