Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 11.05.2015

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Leer - Am Montag ereignete sich gegen 15:55 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der Deichstraße (Kreisstraße 1) in Leer.

Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus Ihlow befuhr mit seinem roten Opel Mokka die Deichstraße von Leer aus kommend in Richtung Oldersum. In Höhe des Thedingaer Vorwerkes musste er aufgrund eines haltenden Kleinbusses abbremsen. Ein hinter dem Opel Mokka fahrender 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Emden erkannte das Abbremsen zu spät und fuhr mit seinem grauen Opel Astra auf den roten Opel Mokka auf. Um ein Aufschieben auf den Kleinbus zu vermeiden, wich der rote Opel nach rechts aus und touchiert leicht den Kleinbus. Der 21-jährige wich mit seinem Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn aus und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw Opel Corsa zusammen. Der Opel Corsa überschlug sich nach dem Zusammenstoß.

Sowohl der 21-jährige Pkw-Fahrer aus dem Opel Astra als auch der 25-jährige Pkw-Fahrer aus dem Opel Corsa wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Ein 58-jähriger Beifahrer aus dem Opel Mokka und ein Insasse aus dem Kleinbus wurden leicht verletzt. Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser verbracht.

An den drei Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Kleinbus wurde nur leicht beschädigt.

Die Kreisstraße war für die Verkehrsunfallaufnahme für zwei Stunden komplett gesperrt. Die Fahrbahn musste aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe durch die Kreisstraßenmeisterei gereinigt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: