Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 08.05.2015

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte in der Zeit von Dienstag, 17:00 Uhr, bis Mittwoch, 18:00 Uhr, einen in der Buschstraße abgestellten VW Lupo, vermutlich beim Ein- oder Ausparken. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den entstandenen Schaden und einen Personalienaustausch zu kümmern. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Ostrhauderfehn - Diebstahl aus Container

Ostrhauderfehn - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gelangten bislang unbekannte Täter in einen Lagercontainer auf dem Gelände einer Installationsfirma im Kirchring. Aus diesem entwendeten sie diverse Kupfer- und Messingteile, bevor sie sich unerkannt mit ihrem Diebesgut vom Tatort entfernten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Emden - Dieseldiebstahl

Emden - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten bislang unbekannte Täter etwa 70 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank eines Lkw. Dieser stand zur Tatzeit auf dem Parkplatz des Gymnasiums am Treckfahrtstief in Höhe der Schrebergärten. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Leer - Pkw zerkratzt und mit Eiern beworfen

Leer - In der Zweit zwischen Dienstag- und Mittwochmittag zerkratzen bislang unbekannte Täter einen auf dem Parkplatz eines Wohnblocks in der Straße "Unter den Eichen" abgestellten Peugeot in der Farbe Silber. Zusätzlich wurde der Pkw mit rohen Eiern beworfen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Gegen 20:15 Uhr am gestrigen Donnerstag kam es zu einem Unfall im Längsverkehr. Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW aus der "X-Reihe" befuhr die Straße Agterum in Richtung "Zwischen den beiden Bleichen" auf der rechten Spur. Beim Abbiegemanöver nach rechts in die Straße "Zwischen den beiden Bleichen" scherte er etwas nach links aus und berührte dabei einen links neben ihm fahrenden VW Polo. Anschließen setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Zusammenstoß und einen Personalienaustasuch zu kümmern. Am VW entstand Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Leer - Fahrt ohne Führerschein und unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Leer - Gegen 14:20 Uhr am gestrigen Donnerstag, kontrollierten Beamte der Fahrradstreife in der Großen Roßbergstraße einen Honda Civic. Während der Kontrolle stelle sich heraus, dass der 34 Jahre alte Fahrer aus Berumbur nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus stand er während der Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei einer genaueren Nachschau wurden außerdem geringe Mengen eines Kokain-Heroin-Gemischs sowie Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe genommen. Auch der 30-jährige Beifahrer und Halter des Honda wird sich wegen der Spritztour verantworten müssen, da er die Fahrt ohne Führerschein gestattet hatte.

Leer - 18-Jährige durch Unbekannten bestohlen und verletzt

Leer - Bereits am 01.05.2015, gegen 04:45 Uhr, kam es vor der Discothek "Nightfever" in der Reimersstraße zu einem Vorfall, durch den eine 18 Jahre alte Frau aus Weener leicht verletzt wurde. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde sie während der Feierlichkeiten durch zwei Männer "angetanzt". Kurz darauf habe sie bemerkt, wie einer von ihnen ihr das Handy aus der hinteren Hosentasche nahm und sich entfernte. Als sie dem Mann hinterherlief und ihn zur Herausgabe des Telefons aufforderte, kam es zu einem Handgemenge, in deren Verlauf die 18-Jährige durch den Täter geschubst und ins Gesicht geschlagen wurde. Anschließend entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Die Weeneranerin trug leichte Gesichtsverletzungen davon. Der Täter wird als 25-30 Jahre alt, 1,75m - 1,80m groß und südländisch aussehend beschrieben. Darüber hinaus habe er eine auffällig viereckige Kopfform und gegeelte Haare gehabt. Wer die Tat beobachtet hat oder anderweitige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: