Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung

Emden (ots) - Polizeikommissariat Emden Emden, 01.05.2015 Bahnhofsplatz 3 26721 Emden Tel. 04921/891-0

Pressemitteilung

   1) Am Freitag, dem 01.05.2015, um 00.03 Uhr, zeigte eine 49jährige
      Frau in der Straße Alter Markt einer Streifenbesatzung des PK 
      Emden den erhobenen Mittelfinger. Die Personalien der Frau 
      wurden festgestellt und Anzeige wegen Beleidigung erstattet. 
   2) Am Freitag, dem 01.05.15, 01.33 Uhr, wurde durch eine Feier im 
      Ortsteil Wolthusen die Nachruhe der Anwohner gestört. Die 
      Polizei ermahnte den Verursacher mehrfach, dieser zeigte jedoch
      nur kurzfristig Einsicht, bis die Polizei weg war. Nach dem 
      dritten Erscheinen der Polizei wurde er zur Verhinderung 
      weiterer Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam genommen und einer 
      Gewahrsamszelle zugeführt. Außerdem wurde gegen ihn eine 
      Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen "Ruhestörenden Lärm" 
      erstattet. 
   3) Am Freitag, 01.05.15, gegen 06.32 Uhr, randalierte ein 
      22jähriger Mann auf dem Neuen Markt in Emden und verletzte 
      dabei einen anderen 22jährigen Mann. Während der 
      Sachverhaltsaufnahme floh der Mann zu Fuß und übersah dabei 
      eine Deichsel eines Anhängers,, lief dagegen und stürzte zu 
      Boden. Dabei verletzte er sich. Er wurde zur Verhinderung 
      weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Im Polizeigewahrsam 
      klagte er dann über stark zunehmende Schmerzen an den Beinen, 
      so dass er ins Klinikum Emden eingeliefert werden mußte. Ihn 
      erwartet außerdem eine Anzeige wegen Körperverletzung. 
   4) Am Freitag, 01.05.15, gegen 06.04 Uhr, kam es in der 
      Emsmauerstraße in einer Discothek zu einer Schlägerei zwischen 
      mehreren Personen. Ein 33jährigerMann, welcher die Kontrahenten
      auseinander halten wollte, wurde dabei durch Schläge leicht 
      verletzt. Der Täter konnte namentlich ermittelt werden. 
   5) Am Freitag, dem 01.05.15/01.52 Uhr, wurde bei einer Kontrolle 
      eines 34jährigen Pkw-Führers festgestellt, dass er unter dem 
      Einfluss von Alkohol (AAK 1,14 Promille) die Auricher Straße 
      befuhr. Da er vorgab, dass seine ausländische Fahrerlaubnis in 
      seiner Wohnung in der Heimat liegen würde, besteht außerdem der
      Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

Rüst, PHK Einsatz- und Streifendienst des PK Emden

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName()
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: