Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 31. Dezember 2014 (Nachtrag)

Westoverledingen (ots) - Körperverletzung und Sachbeschädigung durch Seenot-Signalmittel

Am Dienstag, den 30.12.2014, wurde gegen 19:30 Uhr durch eine bisher unbekannte Person in der Pastor-Kersten-Straße eine Art von pyrotechnischem Seenot-Signalmittel (Signalrakete) abgefeuert.

Dieses durchschlug, aus bisher nicht näher geklärten Gründen, eine geschlossene Jalousie sowie das dahinter liegende Thermopane-Fenster eines Einfamilienhauses. In dem betroffenen Raum des Hauses befand sich die 55-jährige Bewohnerin, die ebenfalls durch den Leuchtkörper getroffen wurde. Hierdurch erlitt die Frau leichte Verbrennungen am rechten Oberarm und der rechten Hand.

Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher sowie den Geschehensablauf geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Rhauderfehn unter Tel.: 04952-9230 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: