Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 30.12.2014

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Einbruchversuch in Schaustellerwagen

Leer - In der Nacht vom 28.12.2014 auf den 29.12.2014 versuchten bislang unbekannte Täter in einen in der Mühlenstraße in Leer abgestellten Schaustellerwagen, aus welchem Süßwaren verkauft werden, gewaltsam einzudringen. Der Versuch schlug jedoch fehl und die Täter flüchteten vom Tatort. Zeugen, die relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Rhauderfehn - Einbruch in Einfamilienhaus

Rhauderfehn - Bislang unbekannte Täter übten in der Nacht vom 28.12.2014 auf den 29.12.2014 Gewalt auf eine Tür eines Einfamilienhauses in der Mühlenstraße in Rhauderfehn aus und drangen so in das Gebäude ein. Im Inneren wurden mehrere Räume durchsucht und Wertgegenstände entwendet. Im Anschluss flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Uplengen - Einbruch in Scheune und Diebstahl von Arbeitsgerät

Uplengen - Bereits im Zeitraum vom 24.12.2014 bis zum 29.12.2014 wurde eine Doppelflügeltür einer Scheine in der Oldendorfer Straße in Uplengen gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Innenraum entwendeten die unbekannten Täter Arbeitsgeräte und Werkzeuge. Die Täter entkamen anschließend unerkannt vom Tatort. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Uplengen in Verbindung zu setzen.

Weener - Brand eines Pkw

Weener - Am Abend des gestrigen Montags (29.12.2014) geriet gegen ca. 21:50 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Pkw, welcher in der Schulstraßen in Weener vor einer Gebäude (Bibliothek/Stadtbücherei) parkend abgestellt worden war, in Brand. Durch den Brand wurde der Pkw beschädigt. Zudem platzten durch die Brandhitze drei Scheiben des angrenzenden Gebäudes. Noch am Abend wurden erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Emden - Sachbeschädigung an einem Pkw

Emden - In der Nacht vom 28.12.2014 auf den 29.12.2014 zerschlugen bislang unbekannte Täter mit einem nicht bekannten Gegenstand die Scheibe des Kofferraums eines in der Heinrich-Heine-Straße in Emden parkend abgestellten Opel. Im Anschluss flüchteten die Täter vom Tatort. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Rhede - Illegale Entsorgung von Eternitplatten

Rhede - Am 29.12.2014, zwischen 00:00 Uhr und 14:30 Uhr, entsorgte ein bislang unbekannter Täter eine größere Menge alter Eternitplatten auf dem Parkplatzbereich des Parkplatzes Rhede der A31 in Fahrtrichtung Lingen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Leer unter 0491/929250 in Verbindung zu setzen.

Leer - Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss bei Kontrollen der Polizei

Leer - Gestern führten Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden im Stadtgebiet Leer Kontrollen hinsichtlich der Beeinflussung von Kraftfahrzeugführern durch Drogen durch. Dabei wurde bereits am Morgen, gegen 07:10 Uhr, ein 23-jähriger Leeraner kontrolliert, der mit einem Mercedes die Edzardstraße befahren hatte. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten schließlich eine Drogenbeeinflussung bei dem jungen Mann fest. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen. Auch ein 27-jähriger Mann musste sein Fahrzeug, einen Audi, nach einer Polizeikontrolle stehen lassen. Der Moormerländer war mit seinem Fahrzeug auf der Ringstraße in Leer unterwegs. Hier kontrollierten ihn Polizeibeamte der Polizeiinspektion Leer/Emden gegen 12:15 Uhr und stellten ebenfalls eine Drogenbeeinflussung fest. Dem 27-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Auf beide Männer kommen nun entsprechende Verfahren zu.

Weener - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weener - Gestern, am 29.12.2014, gegen 10:45 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeistation Weener einen 23-jährigen Niederländer, der mit einem Pkw die Tichelwarfer Straße in Weener befuhr. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem ermittelten die Beamten, dass der Mann das Fahrzeug ohne die Erlaubnis des Eigentümers in Betrieb genommen hatte. Gegen den Mann wurden zwei Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Bunde - Verkehrsunfall auf der A280

Bunde - Gestern Morgen, gegen ca. 07:55 Uhr, wollte ein 40-jähriger Niederländer mit seinem Pkw die A280 in Richtung Niederlande befahren. Hierfür fuhr er an der Anschlussstelle Bunde-West auf die o.g. Autobahn auf. Gemäß ersten Ermittlungen kam der Mann aufgrund der winterglatten Fahrbahn und zudem nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlug in die Mittelschutzplanke ein. Der Pkw kam schließlich auf dem Überholfahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Die Unfallstelle wurde für den Zeitraum der Bergung und Räumung durch Kräfte der Autobahnpolizei Leer und der Bundespolizei abgesichert und der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, am Pkw und an der Autobahneinrichtung entstand jedoch Sachschaden.

Emden - Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Emden - Am 29.12.2014 kam es gegen 14:30 Uhr in Emden zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Fahrradfahrerin. Eine 35-jährige Frau aus Hinte befuhr mit einem Fahrrad den Radweg der Ringstraße in Richtung der Abdenastraße. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer wollte mit einem dunklen VW Golf (vermutlich neueres Modell) aus der Straße "An der Münze" in die Ringstraße einbiegen. Hierbei übersah der Fahrzeugführer die Fahrradfahrerin. Diese konnte zwar einen Zusammenstoß mit dem Pkw vermeiden, stürzte jedoch und verletzte sich hierbei leicht. Am Fahrrad entstand durch den Sturz Sachschaden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Fahrradfahrerin zu kümmern. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben bzw. Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: