Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 23.12.2014

PI Leer/Emden (ots) - Westoverledingen - Einbruch in Bäckerei

Westoverledingen - Zwischen dem vergangenen Sonntag, 11:40 Uhr, und dem darauffolgenden Montag, 05:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Gewalteinwirkung auf eine Tür in eine Bäckereifiliale in der Bahnhofstraße ein. Hier entwenden sie einen Tresor samt Inhalt und entfernen sich anschließend unerkannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizei in Leer mitzuteilen.

Emden - Einbruch in Wohnhaus

Emden - In der Zeit zwischen dem vergangenen Mittwoch und dem gestrigen Montag verschafften sich bislang unbekannte Täter während der Ortsabwesenheit des Eigentümers Zugang zu einem Wohnhaus in der Straße "Zwischen Beiden Bleichen". Die Räumlichkeiten wurden von den Tätern durchwühlt, ob etwas entwendet wurde kann zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht gesagt werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Weener - Brand der Paddel- und Pedal-Station

Weener - Gegen 23:00 Uhr am Abend des gestrigen Montags, geriet eine Hütte der Paddel- und Pedal-Station am Schöpfwerk in Brand. Das Feuer wurde durch einen Binnenschiffskapitän bemerkt und der Rettungsleitstelle zur Kenntnis gegeben. Eine der insgesamt vier hier befindlichen Holzhütten wurde durch den Brand nahezu vollständig zerstört. Das Feuer griff auf eine zweite über und richtete auch hier sowie an einem nahegelegenen Wohnwagen erheblichen Schaden an. Die zwei weiteren Hütten blieben durch das Feuer weitestgehend verschont. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen und gehen in alle Richtungen. Nach derzeitiger Einschätzung ist ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden.

Emden - Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Emden - Gegen 05:00 Uhr am Morgen des gestrigen Montags fuhr der 48-jährige Fahrer eines VW Golf in Höhe der Anschlussstelle Emden-Mitte auf die A 31 in Richtung Emden-West auf. Beim Auffahren auf den Hauptfahrstreifen übersah er einen dort herannahenden Sattelzug und touchierte diesen in Höhe der Fahrerkabine. Der 43-jährife Fahrer des Sattelzugs wich auf den Überholfahrstreifen aus und stieß hier mit einem VW Touran zusammen, welcher hierdurch gegen die Mittelleitplanke gedrückt wurde. Der 47-jährige Fahrer und die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ostrhauderfehn - Kind durch Verkehrsunfall leicht verletzt

Ostrhauderfehn - Am Montagnachmittag kam es in der Hauptstraße in Richtung Rhauderfehn zu einem Verkehrsunfall. Der 40-jährige Fahrer eines Lkw mit Auflieger fuhr im zähfließenden Verkehr an und übersah dabei einen zwischen seinem und dem vorausfahrenden Fahrzeug querenden Jungen mit seinem Fahrrad. Der 9-Jährige wurde durch den Lkw touchiert und kam zu Fall. Da er die Berührung bemerkte, stoppte der Fahrer seinen Lkw unverzüglich. Der Junge wurde nach bisherigem Stand der Ermittlungen leicht verletzt, konnte nach einer vorsorglichen Untersuchung im Krankenhaus aber nach Hause entlassen werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: