Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 16.12.2014

PI Leer/Emden (ots) - Moormerland - Einbruch in Netto-Markt

Moormerland - In der Nacht vom 14. auf den 15.12.2014 verschafften sich bislang unbekannte Täter durch Gewalteinwirkung auf ein Fenster Zugang zu den Mitarbeiterräumen des Netto-Verbrauchermarktes in der Straße "Am Kirchweg". Nach jetzigem Stand der Ermittlungen wurde nichts entwendet, die Täter entfernten sich unerkannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Leer - Verkehrsunfallflucht durch Sattelzugmaschine

Leer - Bereits am 12.12.2014, gegen 08:00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einer weißen Sattelzugmaschine samt rotem Auflieger mit Plane die Hafenstraße in Leer. Während eines Abbiegevorgangs streifte der Lkw mit dem zum weit ausscherenden Auflieger einen am Straßenrand parkend abgestellten Pkw. Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher mit seinem Lkw vom Unfallort. Am Lkw bzw. am Auflieger waren gemäß ersten Erkenntnissen polnische Kennzeichen angebracht. Die Polizei Leer bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher.

Emden - Versuchter Einbruch in Schnellrestaurant

Emden - In der Nacht vom 14. auf den 15.12.2014 versuchten bislang unbekannte Täter in das Restaurant "Subway" in der Fußgängerzone einzudringen. Die Eingangstür hielt der Gewalteinwirkung durch die Täter stand, sodass diese nicht in die Räumlichkeiten gelangten. Es entstanden allerdings leichte Gebäudeschäden. Wer in diesem Zusammenhang relevante Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Leer - Diebstahl von Lebensmitteln

Leer - In der Zeit zwischen dem vergangenen Freitag, 15:30 Uhr, und dem gestrigen Montag, 09:00 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu den Räumlichkeiten der Leeraner Tafel in der Friesenstraße. Nach der Feststellung des Einbruchs wurde der Verlust von diversen Lebensmitteln festgestellt. Wer etwas gesehen hat oder hinweise in dieser Sache geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Leer - Täter gelingt nach Ladendiebstahl die Flucht

Leer - Gegen 19:50 Uhr am vergangenen Samstag wurde ein junger Mann durch Auslösen der Alarmschranke beim Diebstahl mehrerer Artikel aus dem Geschäft "HEMA" in der Fußgängerzone erwischt. Er begab sich auf Aufforderung zunächst mit Mitarbeitern in ein Büro, konnte jedoch noch vor Feststellung seiner Personalien fliehen. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

   - ca. 16-18 Jahre alt
   - südländische Erscheinung
   - kurze, schwarze Haare
   - dickliche Figur
   - bekleidet mit einer schwarzen Schirmmütze,
   - einer hellgrauen Steppjacke mit großem, weißem Nike-Logo auf dem
     Rücken,
   - einer weiten, blauen Jeans und
   - weißen Skater-Turnschuhen der Marke Nike 

Wer Hinweise zur Identität des Täters geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Leer - Radfahrer durch Verkehrsunfall schwer verletzt

Leer - Gegen 16:30 Uhr am gestrigen Montag kam es in Höhe des Bahnübergangs in der Mühlenstraße zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Fahrer eines Mazda übersah beim Abbiegen in die Große Roßbergstraße eine auf dem Radweg aus Richtung Bremer Straße fahrende Radfahrerin. Diese wurde durch den Mazda erfasst und stürzte schwer. Die 52-jährige Leeranerin wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Leer - Verkehrsunfall am Strohhut

Leer - Gestern, gegen 11:30 Uhr, kam es auf der Kreuzung am Strohhut zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der 33-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr bei ausgeschalteter Ampelanlage aus Richtung Stadtring kommend auf die Kreuzung und und übersah hierbei einen von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Lkw. Der 49-jährige Fahrer versuchte auszuweichen, geriet dabei in den Gegenverkehr und stieß mit einem Peugeot zusammen. Während der 28 Jahre alte Fahrer des Peugeot und der Lkw-Fahrer nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt blieben und nur zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurden, zog sich der Unfallverursacher leichte Kopfverletzungen zu. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der etwa zwei Stunden andauernden Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen war der Strohhut nicht oder nur teilweise befahrbar. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: