Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 15.12.2014

PI Leer/Emden (ots) - Holtland - Einbruch in Sportheim

Holtland - In der Zeit zwischen dem 12. und dem 14.12.2014 drangen bislang unbekannte Täter nach Gewalteinwirkung auf ein Fenster in das Sportheim des SV Holtland in der Norderstraße ein. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten nach bisherigem Stand der Ermittlungen eine kleine Menge Bargeld. Anschließend entfernten sie sich unerkannt. Wer in diesem Zusammenhang relevante Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Rhauderfehn - Imbiss verwüstet

Rhauderfehn - Zwischen dem vergangenen Samstag, 17:00 Uhr und dem darauffolgenden Sonntag, 17:20 Uhr, verwüsteten bislang unbekannte Täter den Imbissstand des TUS Klostermoor in der Straße "Am Sportplatz". Unter anderem wurden eine Fritteuse umgekippt und ein Aushangkasten abgerissen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Gegen 04:20 Uhr am gestrigen Morgen kam es im Logaer Weg zwischen den Einmündungen Lenaustraße und Friedhofstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Fahrzeug den Logaer Weg in Richtung Heisfelder Straße. Aus ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am linken Fahrbahnrand geparkten Opel in der Farbe grün. Dieser wurde hierdurch beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne eine Personalienfeststellung zu ermöglichen.

Emden - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Emden - Gegen 18:00 Uhr am gestrigen Sonntag nahm ein Zeuge wahr, wie eine Radfahrerin auf dem Radweg zwischen Wolfsburger Straße und Amselstraße stürzte. Diese rappelte sich jedoch kurz darauf auf und setzte ihren Weg fort. Bei genauerem Nachsehen stellte der Zeuge fest, dass eine lange Gliederkette auf einer Höhe von ca. 60cm über den Radweg gespannt worden war. Er informierte die Polizei, welche die Gefahrenstelle beseitigte. Es ist davon auszugehen, dass die Radfahrerin die Kette übersah und daher zu Fall kam. Durch wen und aus welchem Grund dieses Hindernis bereitet wurde, ist unklar. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr und bittet die Radfahrerin sowie mögliche weitere Zeugen, sich bei der Dienststelle in Emden zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: