Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 13.12.2014

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Einbruch in Kfz-Werkstatt

Weener - In der Nacht zu Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Kfz-Werkstatt in der Rostocker Straße ein. Es wurde Diebesgut in einem höheren vierstelligen Bereich erlangt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Leer unter 0491-976900 zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus

Hesel - In der Zeit zwischen Dienstag, dem 09.12.2014, und Freitag, dem 12.12.2014, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Kastanienstraße ein. Es wurden diverse Gegenstände entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Leer unter 0491-976900 zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss

Leer - Am Freitag fuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw bei der Polizeidienststelle vor und wollte mit einem Beamten sprechen. Bei dem Gespräch stellte der Beamte Alkoholgeruch in der Atemluft des 66-Jährigen fest. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 1,02 Promille. Bei einer weiteren Überprüfung der Person wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurden entsprechende Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung

Leer - Am Freitag wurde gegen 12:15 Uhr ein 34-jähriger Rollerfahrer in der Heisfelder Straße angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Rollerfahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis der Klasse AM ist. Bei der Überprüfung des Rollers wurde festgestellt, dass es nicht ordnungsgemäß zugelassen ist. Es befand sich zudem das Kennzeichen eines anderen Kleinkraftrades an dem Roller, um einen ordnungsgemäßen Versicherungsschutz vorzutäuschen. Es wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Leer - Am Samstag wurde gegen 00:15 Uhr ein 21-jähriger Pkw-Führer in der Süderkreuzstraße angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Pkw-Führer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Schwerer Verkehrsunfall mit Fußgänger

Leer - Am Freitag ereignete sich gegen 22:25 Uhr auf der Papenburger Straße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Ein 57-jähriger alkoholisierter Fußgänger versuchte unmittelbar vor einem Pkw, welcher die Papenburger Straße in Richtung Stadtring befuhr, die Fahrbahn an einer nicht zugelassenen Stelle zu überqueren. Die 39-jährige Pkw-Führerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde schwer verletzt in ein örtliches Krankenhaus verbracht. An dem Pkw entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: