Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 11.12.2014

PI Leer/Emden (ots) - Emden - Einbruch in Weihnachtsmarktbude

Emden - In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten bislang unbekannte Täter nach Gewalteinwirkung auf eine Pforte in einen Verkaufsstand auf dem "Engelkemarkt". Hier entwendeten sie nach bisherigem Stand der Ermittlungen Taschenlampen und Musikboxen in unterschiedlichen Größen. Anschließend entfernten sie sich unerkannt mit dem Diebesgut. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Leer - Radfahrerin durch Verkehrsunfall leicht verletzt

Leer - Am gestrigen Mittwoch gegen 13:00 Uhr kam es in der Blinke zu einem Verkehrsunfall. Eine 45-jährige Frau aus Weener übersah beim Einbiegen in die Straße "Am Burggraben" mit ihrem Opel eine Radfahrerin, die gerade im Begriff war die Straße zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß durch den die 19 Jahre alte Leeranerin leicht verletzt wurde. Zur weiteren Untersuchung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen könnte die tiefstehende Sonne die Sicht der Pkw-Fahrerin beeinträchtigt haben.

Emden - Radfahrer durch Verkehrsunfall verletzt

Emden - Gegen 15:10 Uhr kam es gestern im Nahbereich des Klinikums zu einem Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrer eines Fiat wollte aus der Parkplatzauffahrt des Krankenhauses nach links in die Bolardusstraße abbiegen und übersah hierbei einen von links herannahenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Der Pkw stieß gegen das Vorderrad des Fahrrades, sodass der 46-jährige Radfahrer stürzte und auf die Motorhaube fiel. Hierbei zog er sich Verletzungen zu, die im weiteren Verlauf im Klinikum Emden behandelt wurden.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - In der Zeit zwischen dem 08.12.2014, 21:30 Uhr und dem 10.12.2014, 17:00 Uhr wurde ein in der Grasstraße abgestellter Opel Corsa in der Farbe schwarz durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Dieser streifte den Corsa, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, im hinteren Bereich und entfernte sich anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wer in diesem Zusammenhang relevante Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Idafehn - Wohnwagen ausgebrannt

Idafehn - Gegen 02:30 Uhr in der Nacht zum heutigen Donnerstag geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Wohnwagen auf dem Campingplatz Idafehn in Brand. Die Feuerwehren aus Holterfehn und Ostrhauderfehn waren im Einsatz und nahmen Löschmaßnahmen vor. Der Wohnwagen im Wert von mehreren Tausend Euro wurde durch das Feuer vollständig zerstört, Personen kamen nicht zu Schaden. Durch Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wer diesbezüglich Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: