Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Polizeikommissariat Emden vom 30.11.2014

Emden (ots) - Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Ein 38-jähriger niederländische PKW-Führer wurde am Samstagabend gegen 22 Uhr aufgrund einer Verkehrsordnungswidrigkeit von einer Polizeistreife in der Neutorstraße angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle räumte er ein, im Besitz einer geringen Menge Cannabis zu sein und händigte diese aus. Zudem wurde festgestellt, dass er auch unter dem Einfluss von Cannabis gestanden hatte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Diebe unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in mehreren Gaststätten rund um den Neuen Markt in Emden zu mehreren Diebstählen. Die Diebe hatten es auf Bargeld und Mobiltelefone abgesehen. Hierbei nutzten die Täter die Gelegenheit, an abgelegte Jacken zu gelangen. Die Polizei warnt davor, persönliche Gegenstände unbeaufsichtigt zu lassen. Zudem sollten abhanden gekommene Bankkarten unverzüglich gesperrt werden. Hierfür gibt es unter 116 116 den sogenannten Sperr-Notruf, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist. Hinweise unter 04921-891215.

Körperverletzung

Am Sonntag gegen 00:40 Uhr kam es in einer Gaststätte am Neuen Markt zu einer Körperverletzung. Hierbei schlug ein 24-jähriger Emder zuerst einem 27-jährigen Emder mit der Faust gegen das Ohr und danach einem 25-jährigen Emder mit der Faust in das Gesicht. Den Täter erwartet ein Strafverfahen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden, Spannhoff, POK
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: