Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 30.11.2014

Landkreis Leer (ots) - Weihnachtskonvoi

Moormerland - Am Sonnabend fand in Moormerland, Neermoor, der Weihnachtskonvoi statt. Scheinbar nahmen an der Veranstaltung deutlich mehr Lkw teil, als im Vorjahr. Der Zulauf aus der Bevölkerung und die Zuschauer insgesamt waren jedoch stark abnehmend im Vergleich zu den Vorjahren. Nur an den Brennpunkten Start und Ziel sowie am Knotenpunkt Königstraße fanden sich vermehrt Zuschauer ein. Die Zuschauer insgesamt werden auf ca. 3000 - 4000 geschätzt. Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Der normale Straßenverkehr wurde nur geringfügig beeinträchtigt.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Rhauderfehn - Am Sonntag, gegen 02:15 Uhr, ereignete sich auf der L 30 (Langholter Straße) ein Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die Landesstraße aus Richtung Rhauderfehn kommend in Richtung Langholt. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Verletzt wurde der Mann dabei nicht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Versuchter Einbruch

Bunde - Am Samstag, gegen 18:50 Uhr, verschafften sich zwei maskierte männliche Personen durch die unverschlossene Eingangstür Zugang zu einem Wohnhaus in der Straße "Charlottenpolder" und drängten die Hauseigentümer in die Küche. Dort kam es zu einer Rangelei, in deren Verlauf die Täter ohne Diebesgut in bislang unbekannte Richtung flohen. Durch die Rangelei wurden die Hauseigentümer, Vater und Tochter mit ihrem Lebensgefährten, leicht verletzt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern weiterhin an. Nähere Hinweise zu den Tätern konnten noch nicht erlangt werden. Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer unter 0491/976900 zu melden.

Diebstahl aus Handtasche

Leer - Am Samstag, in der Zeit zwischen 9:20 Uhr und 9:45 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter im Bereich des Bahnhofes aus der Handtasche einer 60-jährigen Frau aus Weener die Geldbörse. Die Polizeiinspektion Leer/Emden warnt aus gegebenen Anlass besonders auf seine mitgeführten Taschen oder die Geldbörsen zu achten. Gerade zur Weihnachtszeit, aufgrund größerer Personenansammlungen in der Innenstadt und auf Weihnachtsmärkten, haben es Täter leicht unbemerkt an mitgeführte Geldbörsen zu gelangen.

Fensterscheibe beschädigt

Leer - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Scheibe eines Kiosks in der Ubbo-Emmius-Straße beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter schlug bzw. trat gegen die heruntergelassene Jalousie, wodurch die Scheibe beschädigt wurden. Hinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer unter 0491/976900 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Oidtmann
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: dirk.oidtmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: