Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 28.11.2014 (Nachtrag: Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern in Leer - Verursacher flüchtet)

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern - Verursacher flüchtet

Leer - Bereits am 24.11.2014, gegen 17:45 Uhr, kam es an der Kreuzung Mühlenstraße/Bahnhofsring zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Ein 13-jähriger Junge aus Leer stand mit seinem Fahrrad an einer Ampel an oben genannter Kreuzung, um den Bahnhofsring aus der Mühlenstraße kommend in Richtung Bremer Straße zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine bislang unbekannte, männliche Person mit einem Fahrrad auf dem Rad-/Gehweg des Bahnhofsringes, aus Richtung der Friesenstraße kommend, in Richtung Bahnhof. Der unbekannte Unfallverursacher berührte mit seinem Fahrrad im Vorbeifahren den 13-jährigen Jungen, sodass dieser stürzte und sich verletzte. Der unbekannte Mann flüchtete vom Unfallort, ohne sich um das Kind zu kümmern. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben und Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: