Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 24.11.2914 (Nachtrag: Betriebsunfall an Schule)

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Betriebsunfall an Schule

Leer - Heute, gegen ca. 12:50 Uhr, kam es an der Gutenbergschule in der Gutenbergstraße in Leer zu einem Betriebsunfall im Chemieunterricht.

Gem. ersten Ermittlungen wurden bei einem Versuch mit handelsüblichem Rohrreiniger Dämpfe freigesetzt. Dies führte dazu, dass Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 - 16 Jahren über Reizungen der Atemwege und Unwohlsein klagten.

Es wurden umfangreiche Rettungs- und Einsatzkräfte zur Gutenbergschule entsandt. Neben der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst mit insgesamt sieben Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Die Polizei sperrte in Zusammenarbeit mit weiteren Einsatzkräften den betroffenen Bereich und entsandte Spezialisten zum Einsatzort.

Insgesamt wurden gem. dem jetzigen Erkenntnisstand 19 Schülerinnen und Schüler durch den Rettungsdienst erstversorgt. Neun Schülerinnen und Schüler klagten über Beschwerden. Alle Schülerinnen und Schüler wurden zur weiteren ärztlichen Behandlung bzw. zur Vorsorge in ein Krankenhaus in Leer gebracht.

Der Klassenraum konnte nach Lüften ohne weitere Gefahren betreten werden. Schaden am Gebäude entstand nicht. Für Unbeteiligte entstanden keine weiteren Gefahren.

Die Räumlichkeiten wurden durch Spezialisten der Polizeiinspektion Leer/Emden umfangreich begutachtet und in Augenschein genommen. Es wurden weiterhin erste Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: