Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 18.11.2014

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Einbruch in ein Einfamilienhaus

Leer - Gestern, in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 18:15 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter durch Gewalteinwirkung auf ein Fenster in die Innenräume eines Einfamilienhauses in der Holbeinstraße in Leer ein. Die Täter entwendeten Wertgegenstände und flüchteten von der Tatörtlichkeit. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Moormerland/Veenhusen - Sachbeschädigung an einem Pkw

Moormerland/Veenhusen - Bislang unbekannte Täter zerkratzten einen Citroen Berlingo im Lack und verursachten ein Beule am Fahrzeug. Anschließend flüchteten die Täter vom Tatort. Der Pkw war am gestrigen Tage in der Zeit von 07:00 Uhr bis 08:15 Uhr in der Königsmoorstraße parkend abgestellt worden. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Moormerland in Verbindung zu setzen.

Hesel - Verkehrsunfall auf der A28

Hesel - Gestern Morgen, gegen 08:25 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Freren mit einem Ford Ka die A28 in Richtung Oldenburg. Gemäß ersten Ermittlungen verlor der junge Mann kurz hinter der Anschlussstelle Leer-Ost aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der Pkw drehte sich auf der Fahrbahn und schleuderte in die Mittelschutzplanke. Hier kam der Pkw zum Stehen. Am Fahrzeug und an der Autobahneinrichtung entstand Sachschaden. Der 21-jährige sowie ein weiterer Insasse seines Fahrzeuges blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: