Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden für Sonntag, den 16.11.2014

Leer/ Ostfriesland (ots) - Feuerwerkskörper gezündet: Eine Streife der Polizei Leer konnte, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, im Windelkampsweg einen 21 jährigen Mann aus Leer feststellen, der unerlaubt Böller zündete. Bei der polizeilichen Überprüfung wurden anschließend 360 sogenannte "Polenböller" sichergestellt. Diese Böller sind in Deutschland nicht zugelassen und haben ein sehr starkes Detonationsverhalten. Ein Verfahren auf der gesetzlichen Grundlage der Sprengstoffverordnung wurde eingeleitet.

Einbruch in Einfamilienhaus: Ein derzeit unbekannter Täter verschaffte sich am Samstag Zugang in ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Westoverledingen- Flachsmeer. Nach ersten Erkenntnissen wurden persönliche Gegenstände des 71 jährigen Hauseigentümers entwendet. Die Polizei bittet in dieser Sache um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0491-976900 oder 04955- 935393

Fahren unter Alkoholeinfluss: Eine 32 jährige VW- Fahrerin aus der Stadt Leer befuhr am Sonntagmorgen, gegen 07:45 Uhr, die Ayenwolder Straße in Moormerland-Hatshausen. Hier geriet sie mit ihrem Pkw aus nicht bekannter Ursache in die aufgeweichte Berme und fuhr sich fest. Dieser Umstand wurde der Polizei gemeldet und eine nicht unerhebliche Alkoholisierung wurde anschließend bei der jungen Frau festgestellt. In der Folge wurde eine Blutprobe entnommen und es erfolgte die Sicherstellung vom Führerschein sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Ein Abschleppdienst konnte den unbeschädigten Pkw aus der Berme ziehen.

Versuchter Diebstahl von Buntmetall: Am Sonntagvormittag, gegen 11 Uhr, betraten zwei junge Männer im Alter von 19 und 26 Jahren aus der Gemeinde Moormerland, dass Betriebsgelände einer Recyclingfirma in Leer- Nüttermoor. Hier wurde ein Lager für Buntmetall aufgebrochen. Ein Mitarbeiter der Firma bemerkte diese Handlung und alarmierte die Polizei. Beide Personen flüchteten vom Firmengelände und wurden nach einer Verfolgung durch die Polizei im Nahbereich festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: