Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung POlizeikommissariat Emden vom 16.11.2014

Emden (ots) - Trunkenheitsfahrt

In Schlangenlinien befuhr ein Fahrradfahrer am Sonntag Morgen gegen 03:10 Uhr die Auricher Straße in Emden. Aufgrund seiner Fahrweise wurde er von einer Polizeistreife kontrolliert. Diese stellte bei der Kontrolle eine so starke Beeinflussung durch Alkohol fest, dass der Fahrradfahrer nicht mehr fahrtüchtig war. Auf der Dienststelle versuchte er sich dann gegen die erforderliche Blutentnahme zu wehren. Als diese durchgeführt war, schlief er seinen Rausch in einer Zelle aus.

Sachbeschädigung

Ein 20-jähriger Emder schlug am Sonntag Morgen gegen 05:20 Uhr gegen die Glasscheibe eines Kioskes am Delft. Die Glasscheibe wurde dabei beschädigt. Der Verursacher konnte von einer Polizeistreife vor Ort angetroffen werden. Er gab zu, für den Schaden verantwortlich zu sein. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Sachbeschädigung an PKW

In der Schwabenstraße wurde am Sonntag Morgen gegen 02:30 Uhr ein PKW durch eine dunkel gekleidete Person beschädigt. Der Eigentümer konnte die Tat von seinem Fenster aus beobachten. Er sah, wie die Person an seinem PKW vorbeilief und mit der Faust auf die Motorhaube schlug. Bei der Überprüfung stellte der Eigentümer eine Delle in der Motorhaube fest. Zeugen melden sich bitte unter 04921-891215.

Ingewahrsamnahme

Vor einer Diskothek am Neuen Markt kam es am Sonntag Morgen gegen 03:20 Uhr zu Streitigkeiten zwischen vier jungen Männern. Einer der Männer zeigte sich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten so aggressiv, dass er einen Platzverweis bekam. Da er diesem nicht nachkommen wollte, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Nach Diebstahl wiedererkannt

Am Sonntag Morgen, um 03:30 Uhr, erkannte ein 19-jähriger Emder auf dem Neuen Markt eine männliche Person wieder, die ihm am Abend zuvor ebenfalls auf dem Neuen Markt zwei Schachteln Zigaretten aus der Tasche seiner Strickjacke entwendet haben soll. Der mutmaßliche Täter soll dabei in Begleitung zweier weiterer junger Männer gewesen sein. Zeugen melden sich bitte unter 04921 - 891215.

Randalierender Ehemann

In der Nordermeedenstraße kam es am Samstag Nachmittag gegen 15 Uhr zu einem Streit zwischen getrennt lebenden Eheleuten. Der alkoholisierte Ehemann verlangte bei der Ehefrau Einlass. Als sie ihm dies nicht gewährte, drohte er, die Tür einzuschlagen. Zunächst erhielt der Ehemann von der Polizei einen Platzverweis. Da er am gleichen Tag gegen 21:15 Uhr abermals bei der Ehefrau randalierte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Im Zeitraum vom Donnerstag, 13.11.14, bis zum Samstag, 15.11.14, drangen unbekannte Täter durch eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Wolthuser Straße ein. Die Wohnungsinhaberin war zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause. Zeugen werden gebeten, sich unter 04921-891215 zu melden.

Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz des West - Centers, Ubierstraße, kam es am Samstag Nachmittag zwischen 13:30 Uhr und 14 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde ein dunkler VW Polo mit Auricher Kennzeichen auf der linken Seite durch einen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Dieser Verkehrsteilnehmer entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Zeugen melden sich bitte unter 04921-891215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden, Spannhoff, POK
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: