Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/Emden für Samstag, 14.11.2014

Leer (ots) - Raubtat

Moormerland - Am Freitagabend wurde gegen 22.30 Uhr in der Heseler Straße ein 73-jähriger Mann im Außenbereich seines Wohnhauses durch zwei maskierte Personen überfallen und unter Vorhalt von Waffen aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben. Das Opfer entsprach der Forderung und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Die Benutzung eines Fluchtmittels ist zur Zeit nicht bekannt. Das Opfer blieb unverletzt. Zeugen des Überfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Einbruch in Juweliergeschäft

Bunde - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag warf ein unbekannter Täter einen Gullideckel in die Verglasung eines im Kirchring liegenden Juweliergeschäftes und entnahm aus der Auslage den dort liegenden Schmuck.

Einbruch in Vereinsheim

Bunde - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach ein unbekannter Täter in der Denkmalstraße in das Vereinsheim des Heimatvereines ein und entwendete mehrere Wertgegenstände.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weener - Am Freitagmittag mussten Beamte der Station Weener bei der Kontrolle eines 21-jährigen Rollerfahrers feststellen, dass dieser zum Führen seines Rollers keine entsprechende Fahrerlaubnis hatte. Dieser konnte lediglich eine sog. Prüfbescheinigung vorzeigen, obwohl die Beamten bei der Hinterherfahrt eine wesentlich höhere gefahrene Geschwindigkeit feststellen mussten, als dieses die Prüfbescheinigung erlaubt.

Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Donnerstagmorgen kam es um 07:10 Uhr im Bereich der Kreuzung Fabricius straße Ecke Marienstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer bevorrechtigten Fahrradfahrerin (17 Jahre) und einem Pkw-Führer, der trotz der Unfallverursachung seine Fahrt fortsetzte. Die Fahrradfahrerin wurde leicht verletzt. Bei dem vom unfallflüchtigen Pkw-Führer geführten Pkw soll es sich um einen schwarzen VW Golf gehandelt haben. Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall und/oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Verkehrsunfallflucht

Leer - Am späten Freitagabend wurde ein auf dem Parkplatz Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße/Jahnstraße geparkter blauer Pkw Opel Corsa durch einen unbekannten Fahrzeugführer verursacht. Zeuge, die Angaben zum Verkehrsunfall und/oder zum Verursacher machen können, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Tankbetrug

Folmhusen - Kurz vor 8 Uhr des Samstagmorgen kam es an der Tankstelle in Folmhusen zu einem sog. Tankbetrug durch einen 20-jährigen Fahrzeugführer, der nach dem Betanken seines Pkw die Tankstelle ohne Bezahlen des getankten Treibstoffes verlassen hatte. Dieser konnte jedoch an seiner Wohnadresse angetroffen werden und gab die Tat unumwunden zu. Motiv seiner Tat waren fehlende Barmittel und die Notwendigkeit, mit dem Pkw zur Arbeit fahren zu müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Dienstschichtleiter PHK Penning des ESD Leer
Telefon: 0491-97690 215 o. 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: