Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 13.11.2014

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Fahren unter Drogeneinfluss

Leer - Gestern Abend, gegen 23:15 Uhr, befuhr ein dänischer Staatsbürger mit einem KIA die Nüttermoorer Straße in Leer. Hier wurde der Mann durch Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden angehalten und kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und untersagten die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug. Zudem wurde eine Blutprobe entnommen. Auf den 28-jährigen Fahrzeugführer kommt nun ein entsprechendes Verfahren zu.

Moormerland - Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz

Moormerland - Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarkt "Netto" in Moormerland, Am Kirchweg, kam es am Mittwochnachmittag, in der Zeit von 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein zur Zeit unbekannter Pkw-Fahrer streifte mit seinem Fahrzeug einen dunklen Volvo V 40 Kombi. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich bei dem Geschädigten oder der Polizei zu melden. Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Moormerland zu melden

Hasselt - Verkehrsunfall mit verletzter Person

Hasselt - Ein 63-jährige Frau befuhr heute, gegen 07:55 Uhr, mit einem VW Polo die K66 (Hasselter Straße) von Schwerinsdorf in Richtung Siebestock. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Nebel mit Sichtweite von teilweise ca. 50 m. In einer scharfen Rechtskurve wollte die 63-jährige gemäß ersten Ermittlungen vermutlich nach links in die Straße "Am Wasserwerk" abbiegen. Dabei übersah sie einen aus Richtung Siebestock auf der K66 fahrenden Schulbus, welcher von einem 47-jährigen Mann geführt wurde. Beide Fahrzeuge stießen auf der Richtungsfahrbahn Schwerinsdorf zusammen. Der Pkw der 63-jährigen wurde zurückgeschleudert und blieb stark beschädigt im linken Seitengraben (Richtungsfahrbahn Schwerinsdorf) liegen. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst wurde sie aus dem Fahrzeug geborgen und im Anschluss zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw der 63-jährigen wurde erheblich beschädigt, zudem entstand auch am Bus Sachschaden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Fahrbahn war in beiden Fahrrichtungen für die Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Unfallaufnahme bis 09:20 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: