Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 31.03.2014

PI Leer/ Emden (ots) - Leer - Sachbeschädigung an einem Pkw

Leer - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein VW Golf Plus, welcher in der Straße "Kupenwarf" in Leer parkend abgestellt worden war, durch unbekannte Täter beschädigt. Dabei zerkratzten die Unbekannten den Fahrzeuglack auf der rechten Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand. Im Anschluss flüchteten die Täter vom Tatort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein blauer BMW in der Straße "Bahnhofsring" hinter dem "Best Western Hotel" beschädigt. Der BMW stand dabei parkend am rechten Fahrbahnrand. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte vermutlich den BMW. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch vom Unfallort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei Leer.

Ostrhauderfehn - Mit Luftgewehr auf Kater geschossen

Ostrhauderfehn - In der Mozartstrasse in Ostrhauderfehn wurde am Sonntag, 23. Februar 2014, ein Kater mit einer Verletzung am Bein festgestellt. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass sich ein Luftgewehrgeschoss in der Haut des Tieres oberhalb des linken Vorderbeines befand. Das Geschoss konnte ohne größeren Aufwand aus der Haut entfernt werden. Der Kater wurde glücklicherweise nicht erheblich verletzt. Der Sachverhalt wurde von der Tierhalterin polizeilich angezeigt. Die Polizei fragt jetzt, wer Beobachtungen zur fraglichen Zeit gemacht hat, die in Verbindung mit diesem tierschutzwidrigen Ereignis stehen könnten. Hinweise bitte an die Polizei Leer.

Stickhausen - Zeugenaufruf zu schwerem Verkehrsunfall auf B72 vom 24.03.2014

Stickhausen - Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass sich unmittelbar vor dem Unfallverursacher ein roter Pkw auf dem Beschleunigungsstreifen befunden hat. Dieser Pkw konnte wegen des Lastzuges nicht auf die B72 auffahren und bremst bis zum Stillstand auf dem Beschleunigungsstreifen ab. Der Unfallverursacher bemerkt dieses zu spät und weicht auf den Hauptfahrstreifen aus, um ein Auffahren zu verhindern. Durch dieses Ausweichmanöver ist es dann zu dem verheerenden Unfall gekommen. Der rote Pkw entfernt sich von der Unfallstelle. Zeugen die Angaben zu dem Pkw machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Moormerland in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Leer - Am Sonnabendmittag (29.03.2014), gegen 11:30 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung "Spier" ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der 18-jährige Fahrer eines Pkw VW Passat von der Papenburger Straße kommend mit einem vom Stadtring nach links in die Hauptstraße abbiegenden Ford Focus eines 48-jährigen Mannes zusammengestoßen. Da beide Fahrzeugführer widersprüchliche Angaben zum Unfallgeschehen machen, sucht die Polizei jetzt nach weiteren Zeugen, die genauere Angaben zum Vorfall machen können. Telefonischer Kontakt kann unter der Rufnummer 0491/929250 aufgenommen werden.

Großsander - Unfall durch Hindernis auf Fahrbahn

Großsander - Am 29.03.14, gegen 13:00 Uhr, kam es auf der L24 in Großsander zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug leicht beschädigt wurde. Der Fahrer eines weißen Audi A 3 befuhr mit seinem Pkw die L24 aus Richtung Remels in Richtung Westerstede. Hierbei überfuhr er mehrere, auf der Fahrbahn liegende Plexiglasplatten, die dabei aufgewirbelt wurden und sein Fahrzeug im Frontbereich leicht beschädigten. Die Polizei in Moormerland sucht in diesem Zusammenhang den Verlierer der Plexiglasplatten oder Zeugen, die Hinweise geben können. Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder die Polizeistation Moormerland.

Rhauderfehn - Verkehrsunfallflucht

Rhauderfehn - In der Zeit vom 27.03.2014, 18:30 Uhr, bis zum 28.03.2014, 07:10 Uhr, kam es auf der B438 in Rhauderfehn (Untenende) zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Nach den geführten Ermittlungen hat offenbar der Fahrer eines größeren Fahrzeuges den in Höhe eines Wohnhauses am Untenende in Rhauderfehn geparkten PKW Ford Focus im linken hinteren Bereich nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Rhauderfehn.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: