Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden für den 30.03.14

PI Leer/Emden (ots) - Verkehrsunfall in Leer

Leer-Am Samstag, gegen 11:30 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Spier in Leer ein Verkehrsunfall bei dem ein Unfallbeteiligter leicht verletzt wurde. Ein 18-jähriger Emder befuhr mit seinem VW Passat die Papenburger Straße und wollte über die Kreuzung auf den Stadtring fahren. Er übersah das für ihn geltende Rotlicht der Lichtzeichenanlage und fuhr in die Kreuzung ein. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem 48-jährigen Leeraner, welcher mit seinem Ford vom Stadtring nach links in Hauptstraße einbiegen wollte. Der Leeraner, welcher bevorrechtigt war, wurde leicht verletzt.

Sachbeschädigungen

Leer-In der Nacht zu Sonntag, gegen 00:20 Uhr, wurden die Anwohner in der Ubbo-Emmius-Straße in Leer durch ein lautes Geräusch geweckt. Es stellte sich heraus, dass ein Unbekannter eine Gehwegplatte auf einen weißen VW Caddy geworfen hat. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Leer-Während der Tatausübung konnte eine Polizeistreife zwei Personen feststellen, die die Wände des Fußgängertunnels zwischen der Reimerstraße und der Sägemühlenstraße mit Graffiti beschmierten. Die Personen hatten Sprühlack und Schablonen dabei, diese Gegenstände wurden sichergestellt. Weiterhin erwartet die beiden Männer ein Strafverfahren.

Gefährliche Körperverletzung

Westoverledingen-Ein 21-jähriger geriet während einer Geburtstagsfeier in Westoverledingen in der Nacht zu Sonntag mit drei anderen Gästen in Streit. Als es in den frühen Morgenstunden zu Handgreiflichkeiten kam, zog der 21-jährige ein Klappmesser aus der Hosentasche und verletzte seine Widersacher. Die drei Opfer, ebenfalls heranwachsend, erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Der 21-jährige Täter wurde zur Polizeidienststelle verbracht, hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Beschuldigten wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: