Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 27.03.2014

PI Leer/ Emden (ots) - Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - In der Nacht zu heute wurde ein ordnungsgemäß parkender Opel Corsa in der Sielstraße in Leer bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte vermutlich im Vorbeifahren den Fahrerspiegel des Opel Corsa, sodass dieser gänzlich abbrach. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen mögen sich bei der Polizei Leer melden.

Emden - Fahren unter Alkoholeinfluss

Emden - Im Rahmen einer Kontrolle wurde gestern Abend, gegen 23:15 Uhr, durch Beamte des Polizeikommissariats Emden ein 56-jähriger Auricher in der Peter-Rosegger-Straße in Emden angetroffen, der zuvor mit einem VW Transporter im Stadtgebiet unterwegs war. Zeugen hatten zuvor die Polizei verständigt, da der Mann augenscheinlich eine sehr unsichere Fahrweise aufwies. Die Beamten konnten während der anschließenden Verkehrskontrolle feststellen, dass der Mann deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die Messung der Atemalkoholkonzentration ergab einen Wert von 1,81 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Nun erwartet den Mann ein Strafverfahren.

Emden - Fahren unter Drogeneinfluss

Emden - Ebenfalls gestern Abend, aber bereits um 20:25 Uhr, wurde ein 36-jähriger Mann aus Emden im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angetroffen. Zuvor befuhr der Mann mit seinem VW Golf die Schützenstraße in Emden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Gestern, in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 19:15 Uhr, wurde ein VW Golf, welcher auf einem Parkplatz in der Fritz-Reuter-Straße in Emden ordnungsgemäß parkend abgestellt worden war, durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Es entstanden Lackkratzer an der vorderen, linken Fahrzeugseite. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Zeugen mögen sich bei der Polizei Emden melden.

Weener - Lkw mit niederländischem Auflieger entkommt unerkannt

Weener - Am 25.03.2014, gegen 10:50 Uhr, kam es zwischen der Halter Kreuzung und der Emsbrücke in Weener zu einem Unfall zwischen zwei sich begegnenden Lkw. Der Lkw eines Abdeckbetriebes wurde von einem bislang unbekannten weißen niederländischen Lkw mit Auflieger gerammt. Der linke Außenspiegel durchschlug beim Anprall die Scheibe der Fahrertür und jagte dem geschädigten Lkw Fahrer einen gehörigen Schrecken ein. Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Papenburg fort. Die Polizei bittet etwaige Zeugen um Mithilfe, insbesondere sind mögliche Anlieferungsbetriebe im Raum Papenburg angesprochen. Ist hier ein entsprechender Auflieger bekannt? Hinweise bitte an die Polizeistation Weener.

Uplengen - Verkehrsunfallflucht auf der A28/ Fahrtrichtung Oldenburg

Uplengen - Heute morgen, gegen 07:30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 28, Fahrtrichtung Oldenburg, auf Höhe des Parkplatzes Uplengen ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit einem dunklen Kleinwagen den Hauptfahrstreifen in Richtung Oldenburg. Aus bislang nicht vollständig geklärter Ursache vollzog der Kleinwagen einen Fahrstreifenwechsel auf den Überholfahrstreifen. Hierbei wird ein von hinten herannahender Verkehrsteilnehmer in seinem Mazda RX7 übersehen. Der Fahrer des Mazdas (männlich, 30 Jahre) muss bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei verliert er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt von der Fahrbahn ab. Der Unfallverursacher setzt seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der zuständigen Autobahnpolizei der PI Leer/ Emden unter der Telefonnummer 0491/ 929250 zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Weener 04951-913110

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: